Auto

Ford nimmt das Internet mit auf Reisen

21. Oktober 2019, 12:34 Uhr
Ralf Loweg 2
2Ford nimmt das Internet mit auf Reisen
mid Groß-Gerau - Im digitalen Zeitalter wollen Urlauber nicht nur auf dem Wasser surfen. Deshalb verfügt der Ford Transit Custom Nugget über ein eingebautes FordPass-Modem zum Betrieb eines WLAN-Hotspots mit High-Speed-Internetverbindung. Ford
2 Bilder
Die Caravaning-Branche erlebt gerade rosige Zeiten. Ein Urlaub oder ein kurzer Ausflug mit dem Wohnmobil liegt voll im Trend. Doch im digitalen Zeitalter können viele Menschen auch in den Ferien nicht komplett abschalten, sondern wollen Nachrichten lesen. Was aber, wenn kein WLAN-Hotspot weit und breit zu finden ist? Dann ist guter Rat teuer. Autobauer Ford hat eine Lösung parat.


Die Caravaning-Branche erlebt gerade rosige Zeiten. Ein Urlaub oder ein kurzer Ausflug mit dem Wohnmobil liegt voll im Trend. Doch im digitalen Zeitalter können viele Menschen auch in den Ferien nicht komplett abschalten. Sie wollen Nachrichten lesen, Videos streamen und soziale Medien nutzen. Das alles geht aber nur mit Internet. Was aber, wenn kein WLAN-Hotspot weit und breit zu finden ist? Dann ist guter Rat teuer. Autobauer Ford hat eine Lösung parat.

Denn der Transit Custom Nugget verfügt über ein eingebautes FordPass-Modem zum Betrieb eines WLAN-Hotspots mit High-Speed-Internetverbindung für bis zu zehn Endgeräte innerhalb einer Reichweite von rund 15 Metern. Da kommen Computer-Nerds immer und überall auf ihre Kosten.

"Ob im Urlaub oder im Rahmen eines immer mobiler werdenden Lebensstils, die WLAN-Ausstattung sorgt beim Ford Transit Custom Nugget dafür, dass Kunden unterwegs Online-Unterhaltung genießen oder bei Bedarf aus der Ferne arbeiten können", sagte Hans Schep, General Manager, Commercial Vehicles, Ford of Europe.

Die High-Speed-Internetverbindung für unterwegs ganz sicher eine gute Nachricht für Menschen, die hauptberuflich online arbeiten und oft auf Reisen sind. Aber auch außerhalb der digitalen Community sind Wohnmobile gefragt. So wurden laut Ford im Jahr 2018 europaweit 125.000 Wohnmobile verkauft, davon zählten markenübergreifend 13 Prozent zum Segment der kompakten Ein-Tonnen-Camper - Tendenz steigend. Es wird erwartet, dass sich der
Umsatzboom bis weit in das nächste Jahrzehnt hinein fortsetzt.

Das FordPass-Modem wird als Teil eines Upgrade-Pakets beim aktuellen Transit Custom Nugget eingeführt, das den Fahrerkomfort zusätzlich verbessern soll. Sein 2,0 Liter-Turbodiesel steht mit einer Leistung von wahlweise 96 kW/130 PS oder 136 kW/185 PS zur Verfügung. Ford verspricht "reichlich Drehmoment, eine bemerkenswerte
Laufruhe sowie geringen Kraftstoffverbrauch. Der Transit Custom Nugget kommt mit einer sauberen Euro 6d TEMP-EVAC-ISC-Einstufung daher.

Auch eine Vielzahl von Assistenzsystemen sind an Bord, dazu gehören unter anderem ein Toter-Winkel-Assistent mit Cross Traffic Alert und Pre-Collision-Assist mit Fußgänger-Erkennung, intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer sowie eine Rückfahrkamera. Der aktive Park-Assistent hilft dabei, das Fahrzeug in parallele und senkrechte Parklücken hinein und heraus zu lenken, während der Fahrer bloß Gas- und Bremspedale bedienen muss.

Das sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC 3 erlaubt es Fahrern, die Audio- und Navigationsfunktionen sowie verbundene Smartphones mit einfachen Sprachbefehlen zu steuern.

In Deutschland ist der Ford Transit Custom Nugget bereits erfolgreich am Start. Kürzlich wurde er auf weiteren europäischen Märkten eingeführt, darunter in Österreich, Belgien, Italien, der Schweiz und in Großbritannien.

Die Ingenieure haben bei dem Fahrzeug ganz bewusst den Wohnbereich vom L-förmigen Küchen-/Funktionsbereich im Heck getrennt. Auch eine Nugget-Plus-Variante mit langem Radstand ist erhältlich. Sie verfügt darüber hinaus über eine eingebaute Toilette und ein Handwaschbecken.

Der Ford Transit ist seit seiner Einführung 1965 Basisfahrzeug für den Umbau von Wohnmobilen. Und der Transit Custom Nugget mit WLAN-Hotspot dürfte schon bald auch für die Internet-Community zum Goldstück werden.

Ralf Loweg / mid

Der Artikel "Ford nimmt das Internet mit auf Reisen" wurde am 21.10.2019 in der Kategorie News von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Auto, Caravaning, Wohnmobil, Internet, Digitalisierung, Lifestyle, News, veröffentlicht.

Auto, Caravaning, Wohnmobil, Internet, Digitalisierung, Lifestyle

Weitere Meldungen

20. November 2019

Mini extrem: Rennzwerg mit 306 PS

Ein Kleinwagen mit 306 PS dem dazu passenden Drumherum: Das ist eine klare Ansage. Kompromisslose Sportlichkeit und ...