Ratgeber

Das passende Nutzfahrzeug für Gewerbetreibende

18. Oktober 2019
Redaktion
Das passende Nutzfahrzeug für Gewerbetreibende
@ cdz (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Nutzfahrzeuge spielen im Arbeitsalltag von Gewerbetreibenden eine wesentliche Rolle. Sowohl im Einzelhandel als auch in der Handwerksbranche und im Baugewerbe werden diese leistungsfähigen Kraftfahrzeuge für den Transport von Gütern, Materialien und Werkzeugen gebraucht. Versehen mit einer Anhängerkupplung ziehen sie auch schwere und sperrige Lasten auf den dazu passenden Anhängern. 

Bei der Bauart und Motorleistung gibt es ein breitgefächertes Angebot an verschiedenen Modellen der führenden Fahrzeughersteller. Auf diese Weise lässt sich das passende Nutzfahrzeug für den individuellen Bedarf aussuchen. In diesem Zusammenhang ist hochwertige Qualität bei allen Ausstattungsmerkmalen eine Grundvorraussetzung für eine lange Lebensdauer. Vielseitige Kleinkastenwagen wie der Citroën Berlingo sind ein zuverlässiger Partner im Berufsleben und schon seit vielen Jahrzehnten im Einsatz. Wer deutlich mehr Platz für den Transport braucht, der ist mit einem Mercedes Sprinter gut beraten. Der große Kastenwagen verfügt über robuste Eigenschaften und überzeugt mit einem beachtlichen Laderaum. Damit lassen sich schwere Lasten sicher transportieren, unabhängig von der Beschaffenheit des Geländes.

Die wichtigsten Auswahlkriterien für Nutzfahrzeuge

Nutzfahrzeuge sind deutlich strapazierfähiger als normale Fahrzeuge für den alltäglichen Gebrauch. Dank der optimierten Bauweise bieten die diversen Modelle eine erhöhte Belastbarkeit und Sicherheit, ohne dabei den Komfort für den Nutzer zu vernachlässigen. Wer viel Nutzlast transportiert und mit Warenverkehr zu tun hat, für den ist eine extrem niedrige Ladekante generell ein ausschlaggebendes Auswahlkriterium. Dazu ist die Größe des Ladevolumens entscheidend, sowohl in der Breite als auch in der Länge und Höhe. Auf diese Weise lässt sich der Arbeitsalltag von Gewerbetreibenden deutlich erleichtern, welche jeden Tag unterwegs sind und ihre Waren ausliefern. Außerdem spielen variable Eigenschaften eine wichtige Rolle, dazu gehören Schiebetüren an beiden Seiten und eine leicht zu öffnende Heckklappe. Wenn täglich viele Kilometer in der Stadt sowie auf dem Land zurück gelegt werden, ist ein hoher Geräusch- und Federungskomfort des Nutzfahrzeuges von maßgeblicher Bedeutung. Damit lassen sich unwegsame Gelände, Schlaglöcher und schlechte Zustände auf den Straßen ausgleichen.

Zweckdienliche Einrichtung von Nutzfahrzeugen

Speziell in der Handwerksbranche sind Nutzfahrzeuge nicht nur Transportmittel, sondern werden auch als mobile Werkstätten genutzt. Es ist viel praktischer und zeitsparender, die anfallenden Reparaturarbeiten direkt beim Kunden vor Ort durchzuführen. Wer ständig alle Materialien zur Werkstatt bringen und dann wieder zurückfahren muss, der verliert viel wertvolle Arbeitszeit. Jedoch ist der Materialbedarf dabei sehr umfangreich, neben Werkzeugen werden dafür ebenfalls Geräte und Maschinen benötigt. In diesem Zusammenhang ist die richtige Fahrzeugeinrichtung essenziell, siehe Angebotspalette von Work System. Damit lässt sich vom begrenzten Platzangebot im Nutzfahrzeug bestmöglich Gebrauch machen. Auf diese Weise finden sowohl mitgeführte Werkzeuge als auch der Materialbedarf für den Kunden einen ausreichenden Stauraum. Dadurch stehen den Mitarbeitern in ihrem Arbeitsalltag alle erforderlichen Gegenstände direkt zur Verfügung, ohne dass unnötige und zeitraubende Hin- und Herfahrten zur firmeneigenen Werkstatt anfallen. Dank einer festen Anbringung aller Gerätschaften, ist die durchgehende Sicherheit der Insassen im Falle einer Vollbremsung oder eines Unfalls gewährleistet.

Den Stauraum im Nutzfahrzeug optimal ausbauen

Bei der Einrichtung von Nutzfahrzeugen ist der Ausbau des Stauraumes vom Verwendungszweck abhängig. Deshalb sollten sich Gewerbetreibende im Vorfeld genau überlegen, welche Anforderungen im Arbeitsalltag an den Stauraum bestehen. Zur Auswahl stehen praktische Regale für die Fahrzeugwände und patente Unterflursysteme für die Böden. Ideal ist ein Modulsystem, welches sich individuell und bedarfsgemäß kombinieren lässt. Abhängig von der transportierten Ware müssen bestimmte gesetzliche Vorschriften bezüglich der Sicherheit eingehalten werden. Dazu gehört der Transport von chemischen Flüssigkeiten und explosiven Gasen, bei dem die Reglementierungen des Güterverkehrsgesetzes in Kraft treten. Darüber hinaus brauchen manche Nutzfahrzeuge für die Lastenbeförderung spezielle Vorrichtungen, um das Transportgut in den Stauraum zur verladen. Das können eine Ladebordwand, ein fest angebrachter Kran, ein kleiner Gabelstapler oder eine Saugpumpe sein. Diese Aspekte sind beim Ausbau unbedingt zu beachten, damit das Nutzfahrzeug weiterhin voll funktionsfähig bleibt.

Der Artikel "Das passende Nutzfahrzeug für Gewerbetreibende" wurde am 18.10.2019 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Das passende Nutzfahrzeug für Gewerbetreibende, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Das passende Nutzfahrzeug für Gewerbetreibende

Weitere Meldungen

20. November 2019

Mini extrem: Rennzwerg mit 306 PS

Ein Kleinwagen mit 306 PS dem dazu passenden Drumherum: Das ist eine klare Ansage. Kompromisslose Sportlichkeit und ...