Automobilindustrie

Neues VW-Image: Jung, hübsch und sauber

4. Oktober 2019, 11:51 Uhr
Ralf Loweg
Neues VW-Image: Jung, hübsch und sauber
mid Groß-Gerau - Die neue Webseite zeigt, wie sich VW in Zukunft positionieren will. Volkswagen
Die düsteren Diesel-Wolken will der Volkswagen-Konzern hinter sich lassen. Ein neues Image soll helfen, das verlorene Vertrauen vieler Kunden zurückzugewinnen. Auf der IAA hat der Autobauer bereits seinen neuen Markenauftritt vorgestellt. Jetzt soll kommt eine globale Webseite dazu.


Die düsteren Diesel-Wolken will der Volkswagen-Konzern hinter sich lassen. Ein neues Image soll helfen, das verlorene Vertrauen vieler Kunden zurückzugewinnen. Auf der IAA hat der Autobauer bereits seinen neuen Markenauftritt vorgestellt. Jetzt soll kommt eine globale Webseite dazu. Sie bündelt künftig alle Inhalte und Angebote zu Modellen, Services, Konfiguration, Probefahrt, Finanzierung und Gebrauchtwagen auf einer Plattform. Damit soll sie zur zentralen Anlaufstelle für alle Kunden der Marken Volkswagen Pkw und Nutzfahrzeuge weltweit werden.

Die Inhalte seien jetzt übersichtlicher strukturiert und die stark vereinfachte Navigation funktioniere intuitiv, teilt das Unternehmen dazu mit. Das Angebot sei insgesamt hochgradig personalisiert. Mit dem neuen Konfigurator gelangen Kunden jetzt mit deutlich weniger Klicks zum Wunschfahrzeug, heißt es. Die Webseite ist schon in 24 Märkten live, der Rollout in insgesamt 120 Märkte soll bis Mitte 2020 abgeschlossen sein, betont Volkswagen.

"Unsere neue Website ist Kernstück der neuen Digitalstrategie von Volkswagen. Ziel ist, über eine effizientere Kommunikation unsere Kunden noch besser bedienen zu können", sagt Jochen Sengpiehl, Chief Marketing Officer der Marke Volkswagen Pkw. "Dabei orientieren wir uns stark am Mediennutzungsverhalten der Menschen, das sich in einem fundamentalen Wandel befindet."

Eine persönliche Volkswagen-ID, die Nutzer auf Wunsch erhalten, soll die Kommunikation mit VW effizienter machen. Das bedeutet, dass Besucher aufgrund ihres bisherigen Verhaltens auf der Volkswagen-Webseite künftig genau die Inhalte und Funktionen sehen, die für sie zum aktuellen Zeitpunkt relevant und interessant sind.

Schaut sich ein Nutzer zum Beispiel vorrangig E-Modelle an, so wird die Webseite beim nächsten Besuch mit allen verfügbaren Informationen zur E-Mobilität auf den Nutzer zugeschnitten sein. Zudem wird eine neue "EV-Check-App" angeboten, mit der Volkswagen Vorurteile gegenüber E-Autos abbauen will.

Herzstück der Webseite ist laut VW der neu entwickelte Konfigurator, der nun auf jeder einzelnen Modellseite zu finden ist. Im Unterschied zu seinen Vorgängern, bei denen ein definierter, sehr kleinteiliger und zeitaufwändiger Prozess absolviert werden musste, startet der Nutzer jetzt immer mit einem vorkonfigurierten Basisfahrzeug, das dann mit wenigen Klicks zum persönlichen Wunschfahrzeug gestaltet werden kann, verspricht der Hersteller.

In Deutschland ist die Webseite für Volkswagen Pkw unter der bekannten URL www.volkswagen.de und für die leichten Nutzfahrzeuge unter www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de zu finden. In den einzelnen Märkten endet die Adresse mit dem jeweiligen Länderkürzel.

Der Artikel "Neues VW-Image: Jung, hübsch und sauber" wurde am 04.10.2019 in der Kategorie New Mobility von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Automobilindustrie, Digitalisierung, Umwelt, Lifestyle, New Mobility, veröffentlicht.

Automobilindustrie, Digitalisierung, Umwelt, Lifestyle

Weitere Meldungen

14. Oktober 2019

Die Juke-Box

Es war einmal ein Nissan Juke. Der sah so außergewöhnlich aus, dass sich fast jeder nach ihm umdrehte. Da waren die ...