News

Bridgestone gewinnt Klage gegen Patentverletzung in China

19. September 2019, 16:10 Uhr
ampnet
Bridgestone gewinnt Klage gegen Patentverletzung in China
Bridgestone Blizzak VRX. Foto: Auto-Medienportal.Net/Bridgestone
Bridgestone hat in einem Rechtsstreit mit dem chinesischen Reifenhersteller Shengtai Group und dessen Tochtergesellschaft Shandong Shengshi Tai Lai Rubber Technology erneut ein Urteil zu seinen Gunsten erstritten.

Bridgestone hat in einem Rechtsstreit mit dem chinesischen Reifenhersteller Shengtai Group und dessen Tochtergesellschaft Shandong Shengshi Tai Lai Rubber Technology erneut ein Urteil zu seinen Gunsten erstritten. Das Mittlere Volksgericht in Qingdao untersuchte dabei eine Patentverletzung des Winterreifens Bridgestone Blizzak VRX. Shengtai hatte das patentierte spikelose Reifenprofil des Blizzak verwendet. Bridgestone bekam nun Schadenersatz in Höhe von umgerechnet rund 102 000 Euro zugesprochen.

Bereits im April 2019 hatte der Reifenhersteller gegen das chinesische Unternehmen vor dem Gericht für Geistiges Eigentum in Peking geklagt. Damals ging es um das Designpatent des Lkw-Reifens Bridgestone ST3000. (ampnet/jri)

Der Artikel "Bridgestone gewinnt Klage gegen Patentverletzung in China" wurde am 19.09.2019 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern Bridgestone, Patentverletzung, China, Klage, News, veröffentlicht.

Bridgestone, Patentverletzung, China, Klage

Weitere Meldungen

18. Oktober 2019

Captur Nummer zwei: Rundum gereift

Eineinhalb Millionen Autokäufer können nicht irren: Am Renault Captur, 2013 eingeführt, muss einfach etwas dran ...