News

Entwicklungen auf dem Automobilmarkt – was Autohändler wissen sollten

18. September 2019
Redaktion
Entwicklungen auf dem Automobilmarkt – was Autohändler wissen sollten
@ uveX (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Der Automobilmarkt ist einer der größten und stärksten Märkte weltweit, der sich seit seinen Anfangszügen rasant entwickelt hat. Trotz des Dieselskandals und diversen Trends wie dem Carsharing ist der Markt stets stabil und für viele Leute ist der Besitz eines Autos immer noch essenziell, um mobil zu sein.


Aber welche Trends und Entwicklungen sind auf dem Markt zu beobachten und was müssen Sie als Autohändler wissen?

Weltweite Entwicklungen auf dem Automobilmarkt

Trotz des Dieselskandals hat der Markt bisher nicht den Einsturz erlebt, der anfangs vorausgesagt wurde. Viele Menschen fangen an, umzudenken, und möchten ihren Diesel verkaufen. Insgesamt steigt die Nachfrage nach Gebrauchtwagen im Gegensatz zu Neuwägen: 2018 hat der Markt einen Zuwachs von 3,2 % erlebt und ist somit stärker als je zuvor. Dies ist durchaus als Folge des Abgasskandals von VW zu betrachten, wodurch gerade die betroffenen Autos für einen deutlich günstigeren Preis verkauft werden.

Hier kommt auch der Trend zu Elektroautos ins Spiel: Länder aus aller Welt, allen voran China, bauen Elektroautos und werden hierfür vom Staat subventioniert. Im Jahr 2020 tritt erstmals in der EU das Gesetz in Kraft, welches einen Flottengrenzwert von 95 g CO2 pro km vorschreibt. Jedes Land, das diesen Wert überschreitet, muss ab dem Folgejahr 2021 Strafe zahlen.

Diese neu aufkommenden Bedingungen erleichtern Ihnen als Autohändler das Leben nicht gerade, da Sie sich den verändernden Wünschen und Ansprüchen Ihrer Kunden anpassen müssen. Eine Autosuchmaschine wie adesa.eu hilft Ihnen als Autohändler dabei, beim Ankauf von Gebrauchtwagen Preise vergleichen zu können und genauestens zu wissen, welche Eigenschaften das Auto mit sich bringt.

China ist momentan der Vorreiter auf dem Markt. Die Zahlen von PKWs in China von momentan ungefähr 100 Autos auf 1000 Einwohner erreichen zwar längst nicht die europäischen Zahlen von 500 Autos auf 1000 Einwohner, trotzdem hat der Markt einen großen Aufschwung erlebt und im Jahr 2017 wurden 24,7 Millionen Autos verkauft. Im Gegensatz zu 5 Millionen verkauften Autos im Jahre 2006 ist dies ein rasanter Anstieg. Damit stellt China inzwischen den größten Automobilmarkt weltweit vor den USA und Europa dar.

Welche Dinge sollten Autohändler also beachten?

Für Autohändler stellen diese Veränderungen eine Herausforderung dar. Daher ist es umso wichtiger, das Angebot klar strukturieren zu können und die Eigenschaften des Autos so präzise wie möglich zu beschreiben, um Preise vergleichen zu können. Wichtig ist also, dass Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens auf die sich verändernden Bedürfnisse Ihrer Kunden achten und die Entwicklungen auf dem Markt berücksichtigen. Dieselautos werden unbeliebter im Weiterverkauf und der Trend zum Elektroauto ist eine klare Bewegung in Richtung Zukunft.


>> Entdecken Sie jetzt unsere Suche nach Gebrauchtwagen mit optimierten Filterfunktionen!

Der Artikel "Entwicklungen auf dem Automobilmarkt – was Autohändler wissen sollten" wurde am 18.09.2019 in der Kategorie News von Redaktion mit den Stichwörtern Entwicklungen auf dem Automobilmarkt – was Autohändler wissen sollten, News, veröffentlicht.

Entwicklungen auf dem Automobilmarkt – was Autohändler wissen sollten

Weitere Meldungen

14. Oktober 2019

Nissan Juke in zweiter Generation

Das kompakte Crossover-Modell Nissan Juke bekommt einen Nachfolger. Noch in diesem Herbst rollt er über die Straßen. ...