Elektromobilität

Elektrisch 600 Kilometer Ford fahren

12. September 2019, 16:48 Uhr
Lars Wallerang
Elektrisch 600 Kilometer Ford fahren
mid Groß-Gerau - Elektrisch in die Weite: Ford hilft online bei der Routenplanung. Ford
Ford will ein Elektro-SUV auf den Markt bringen. Basieren soll es auf dem Mustang. Der Hersteller verspricht eine beachtliche Reichweite und will online dabei unterstützen.

Ford will ein Elektro-SUV auf den Markt bringen. Basieren soll es auf dem Mustang. Der Hersteller verspricht eine beachtliche Reichweite und will online dabei unterstützen. Immerhin 600 Kilometer soll man rein elektrisch kommen. Die Markteinführung des SUV ist für das Jahr 2020 geplant. Noch weitere elektrifizierte Modelle sollen folgen.

Eine neue, interaktive Funktion auf der Internet-Präsenz von Ford soll es allen interessierten Seitenbesuchern ermöglichen, ihre täglichen Fahrstrecken einzugeben und herauszufinden, wie lange beziehungsweise wie weit sie fahren können, bis ein erneutes Aufladen des Akkus erforderlich wird. Die Angaben erfolgen auf Grundlage des geplanten, rein Batterie-elektrischen Ford-SUV.

Die neue Internet-Seite ist Teil einer laufenden Initiative von Ford, mit der Verbraucher über Mild-Hybrid-, Vollhybrid-, Plug-in-Hybrid- und rein Batterie-elektrische Fahrzeuge aufgeklärt werden sollen. Es geht darum, Vorurteile gegenüber der Elektromobilität abzubauen - und darum, genau die Mobilitätslösung zu finden, die zum jeweils individuellen Lebensstil von Autofahrern passt.

Der Artikel "Elektrisch 600 Kilometer Ford fahren" wurde am 12.09.2019 in der Kategorie News von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Elektromobilität, SUV, Internet, Service, News, veröffentlicht.

Elektromobilität, SUV, Internet, Service

Weitere Meldungen

17. September 2019

Mitsubishi L200: Tausendsassa unter den Pick-ups

Auch Profis brauchen schon mal die Hilfe eines Profis. Dafür bringt Mitsubishi den neuen L200 an den Start. Damit ...