News

IAA 2019: Opel im Bauhaus-Stil und mit Augmented Reality

11. September 2019, 15:49 Uhr
ampnet 10
10IAA 2019: Opel im Bauhaus-Stil und mit Augmented Reality
IAA 2019: Opel-Stand. Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel
10 Bilder
Auch Opel nutzt die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt (-22.9.2019) für eine Elektrooffensive.

Auch Opel nutzt die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt (-22.9.2019) für eine Elektrooffensive. Markenchef Michael Lohscheller und FC-Liverpool-Trainer Jürgen Klopp präsentierten gemeinsam fünf Weltpremieren: Corsa, Corsa-e, den Grand X Hybrid 4 und den Cosa-e-Rally sowie das Facelift des Astra.

Das Standkonzept ,,Opelhaus 120" ist eine Reminiszenz an 120 Jahre Automobilbau in Rüsselsheim sowie an den klaren Bauhaus-Stil unter dem Motto ,,Opel goes electric!". Mit speziellen Tablets und Augmented Reality können die Standbesucher beispielsweise einen virtuellen Röntgenblick auf die verborgenen technischen Highlights des Elektroautos Corsa-e und des Plug-in-Hybrids Grandland X Hybrid4 werfen. So will Opel Elektromobilität leichter erlebbar und verständlicher machen.
Nach den beiden Pressetagen folgt morgen die offizielle IAA-Eröffnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Regierungschefin wird auf ihrem traditionellen Messerundgang auch auf dem Opel-Stand vorbeischauen. Bis zum Freitag sind Fachbesuchertage, ehe die IAA am Sonnabend ihre Tore für das breite Publikum öffnet. (ampnet/jri)

Der Artikel "IAA 2019: Opel im Bauhaus-Stil und mit Augmented Reality" wurde am 11.09.2019 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern Opel, IAA 2019, News, veröffentlicht.

Opel, IAA 2019

Weitere Meldungen

17. September 2019

Mitsubishi L200: Tausendsassa unter den Pick-ups

Auch Profis brauchen schon mal die Hilfe eines Profis. Dafür bringt Mitsubishi den neuen L200 an den Start. Damit ...