News

IAA 2019: Teenager fahren Jaguar I-Pace

11. September 2019, 13:45 Uhr
ampnet
IAA 2019: Teenager fahren Jaguar I-Pace
,,New Generation meets New Mobility": Jaguar lässt auf der IAA Elf- bis 17-Jährige ans Steuer eines I-Pace. Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar
Unter dem Motto ,,New Generation meets New Mobility" führt Jaguar im Außengelände der 68.

Unter dem Motto ,,New Generation meets New Mobility" führt Jaguar im Außengelände der 68. IAA in Frankfurt (-22.9.2019) die nächste Generation Autofahrer an die Elektromobilität heran. Ab morgen, dem ersten Publikumstag der Messe, stehen zwei vollelektrische Jaguar I-Pace für Probefahrten auf einem mit Pylonen abgesteckten Kurs bereit.

In den mit einer zweiten Pedalerie auf der Beifahrerseite ausgestatteten Modellen können Heranwachsende im Alter zwischen elf und 17 Jahren in Begleitung eines Instruktors vor der Halle 11 erste Erfahrungen mit Elektromobilität sammeln. Die Geschwindigkeit ist auf 30 km/h begrenzt. Einzige Voraussetzung für eine Teilnahme ist neben dem Alter eine Größe von 1,40 Meter. Mit der neuen ,,Young Drivers"-Initiative möchte die Marke dem hohen Interesse der jungen Generation an umweltpolitischen Themen entgegentreten. Eltern und Angehörige können das Geschehen von der Dachterrasse der Jaguar-Lounge aus verfolgen.

Am Ausgang des Parcours wartet auf die Nachwuchsfahrer eine Fotowand in Form eines Führerscheins. Im Bereich des Passbildes befindet sich ein Ausschnitt, durch das der Teilnehmer ein Selfie per Smartphone schießen kann. Das Bild kann dann auf Instagram unter dem Hashtag #PACEXIAA2019 öffentlich geteilt werden. Unter allen geposteten Bildern verlost Jaguar nach der IAA einen Gutschein über 300 Euro für die Marken-Kollektion. (ampnet/jri)

Der Artikel "IAA 2019: Teenager fahren Jaguar I-Pace" wurde am 11.09.2019 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern Jaguar, I-Pace, Young Drivers, News, veröffentlicht.

Jaguar, I-Pace, Young Drivers

Weitere Meldungen

17. September 2019

Mitsubishi L200: Tausendsassa unter den Pick-ups

Auch Profis brauchen schon mal die Hilfe eines Profis. Dafür bringt Mitsubishi den neuen L200 an den Start. Damit ...