News

Winzig, stark, günstig - die Verstärker der AXTON A-Serie

9. August 2019, 09:20 Uhr
pr-gateway
Winzig, stark, günstig  - die Verstärker der AXTON A-Serie
Winzig, stark, günstig - die Verstärker der AXTON A-Serie
Kompakte Digital-Verstärker, mit denen man seinem Werksradio oder seiner Multimedia-Navi eine Extraportion Leistung spendieren kann, erfreuen sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit.

Kompakte Digital-Verstärker, mit denen man seinem Werksradio oder seiner Multimedia-Navi eine Extraportion Leistung spendieren kann, erfreuen sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit. Drei Mini-Endstufen der Traditionsmarke AXTON hat die Zeitschrift Car & HiFi jetzt in Ausgabe 04/2019 getestet: das 2-Kanal Modell A200 (VK 149 Euro), den 4-Kanäler A400 (VK 179 Euro) und den 5-Kanal Amp A500 (VK 229 Euro).
AXTON ist bekannt für leistungsstarke, einbaufreundliche Verstärker zum fairen Preis/Leistungsverhältnis. Darin macht auch die A-Serie keine Ausnahme: "Winzig, stark, günstig", urteilen die Tester über die neuen Endstufen und bringen damit die Vorzüge der AXTONs mit wenigen Worten auf den Punkt. Alle drei Verstärker können im großen Praxistest rundum überzeugen und werden mit den Prädikaten "Klangtipp" (A200), "Best Product" (A400) und "Leistungstipp" (A500) ausgezeichnet.

KOMPAKT UND DURCHDACHT
Minimale 10,5 cm breit und 4 cm hoch, sind die AXTONs laut Meinung der Fachjournalisten nicht nur "wirklich handlich geworden", sondern auch "wertig aufgebaut". Erstklassig verarbeitete eloxierte Aluminiumgehäuse, selektierten Bauteile und sorgfältige Platinenlayouts, gekapselte Powerterminals - die A-Serie ist, so Car & HiFi, "aufgeräumt und gut verarbeitet, großzügig bestückt, alles macht einen ordentlichen Eindruck."
Auch mit praxisnahen Details können die Digitalverstärker bei den erfahrenen Testern punkten: "Die Lautsprecherleitungen sind im Gegensatz zu manchen Mitbewerbern mit ordentlichem Querschnitt bedacht, im Falle des Basskanals sogar doppelt ausgeführt."

EMV-TIPP - UNGESTÖRTER RADIOEMPFANG
Die neue A-Serie überzeugt auch beim Installationskomfort: Denn dank der kompakten Abmessungen und geringen Wärmeabstrahlung lassen sich die flexiblen Class D Verstärker in fast jeder Einbausituation installieren: "Die Endstufen versteckt einzubauen ist kein Problem, die Installation gelingt schnell und unkompliziert."
Ausgestattet mit High-Level Eingängen mit Auto-Turn-On Funktion, funktionieren die AXTONs laut Car & HiFi "bestens am Werksradio inklusive automatischem Einschalten." Ebenfalls positiv: Alle drei Class-D Verstärker zeigen beim Test zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) keinerlei Auswirkungen auf das DAB+ und UKW-Spektrum, "so dass ein ungestörter Radioempfang keinerlei Probleme bereiten sollte. Ein Einbau im Armaturenbrett und damit in Radionähe ist daher kein Problem."

ÜBERZEUGEND IM MESSLABOR
Mit ihrer Performance im Messlabor können die AXTONs auf ganzer Linie begeistern: "Bei insgesamt wenig Verzerrungen punktet die A400 mit sehr viel Leistung. 90 und 166 Watt sind für eine derart kleine Vierkanalendstufe eine Bank", urteilen die Tester beispielsweise über den Auftritt des 4-Kanalmodells. Und auch die beiden anderen A-Endstufen glänzen im Messcheck: "Die A200 zeigt einen prima Frequenzgang, die Filter arbeiten sauber im Bereich einer Subwoofer-Satelliten-Trennung", berichten die Fachjournalisten. Und: "Im Gegensatz zu anderen günstigen Fünfkanälern drückt die A500 richtig Leistung an den 4 kleinen Kanälen. Wenig Verzerrungen vervollständigen den hervorragenden Eindruck."

BEEINDRUCKEND: DER SOUND
Im Klanglabor heben geben sich "die Kleinen dann erstaunlich erwachsen", so Car & HiFi. "Mit richtig kraftvollem Antritt verwöhnen sie die Ohren, wobei sowohl für Qualität als auch für Pegel bestens gesorgt ist." Aber auch die Musikalität bleibt trotz Leistung und Power bei der neuen A-Serie nicht auf der Strecke: "Die Musik klingt glasklar, allerdings ohne Härte. Klangfarben geraten korrekt und stimmig. Über Detailarmut wird sich ebenfalls niemand beschweren, hier reicht die Performance der A-Serie auch für anspruchsvolles Musikhören."
Erstaunt sind die Tester auch über die Basspower der neuen Endstufen-Linie - gerade in Anbetracht der kompakten Abmessungen: "Der Durchzug im Tiefbass ist angesichts der winzigen Gehäuse mehr als beeindruckend, zumal der Tiefgang nicht durch allzu weiche Impulse erkauft wird."

FAZIT
Dass die neuen AXTONs die Tester rundum überzeugt haben, untermauert das abschließende Fazit: "Mit richtig guter Qualität und beeindruckender Performance glänzen die A-Verstärker nach unserem Test", loben die Fachjournalisten. "Sehr kompakte Gehäuse, eine prima Praxiseignung und nicht zuletzt sehr niedrige Preise stehen ebenfalls auf der Habenseite. Alles richtig gemach

Firmenkontakt
Axton by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.axton.de



Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Der Artikel "Winzig, stark, günstig - die Verstärker der AXTON A-Serie" wurde am 09.08.2019 in der Kategorie News von pr-gateway mit den Stichwörtern Winzig, stark, günstig - die Verstärker der AXTON A-Serie, News, veröffentlicht.



Pressetexte verbreiten

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 29,99 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

Winzig, stark, günstig - die Verstärker der AXTON A-Serie

Weitere Meldungen

6. Dezember 2019

Corsa ''Edition 1909'': Ein Opel für Fußball-Fans

Opel und Borussia Dortmund sind ein eingespieltes Team. Den Autobauer aus Rüsselsheim und den renommierten ...