Elektroauto

Renault Zoe: Weiter an der Spitze

7. August 2019, 12:53 Uhr
Rudolf Huber
Renault Zoe: Weiter an der Spitze
mid Groß-Gerau - Bunte Auswahl: Der Renault Zoe ist bis zum 31. Juli 2019 Deutschlands meistverkauftes Elektroauto. Renault
Der Konkurrenzkampf wird härter. Aber bis einschließlich 31. Juli 2019 fährt der Renault Zoe voraus: Er ist nach wie vor Deutschlands meistverkauftes Elektroauto.


Der Konkurrenzkampf wird härter. Aber bis einschließlich 31. Juli 2019 kann der Renault Zoe alle Verfolger abhängen: Er ist nach wie vor Deutschlands meistverkauftes Elektroauto.

6.461 Exemplare wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres gekauft und geleast - das sind mehr als im Gesamtjahr 2018, da waren es nämlich 6.361 Stück. Anders ausgedrückt: Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum stiegen die Zoe-Zulassungen um 114,6 Prozent.

Und Renault setzt weiter auf Wachstum. Denn schon im Herbst startet der deutlich überarbeitete und modernisierte Zoe. Der schafft bis zu 395 Kilometer Reichweite im WLTP-Testzyklus und kann Gleichstrom-Schnellladen. Sein neuer Elektromotor namens R135 leistet 135 PS. Neu sind auch das Cockpit mit 9,3-Zoll-Touchscreen, das auf dem vernetzten Multimediasystem Easy Link basiert, und weitere Fahrassistenzsysteme.

Mittelfristig, nämlich bis zum Jahr 2022, soll die E-Auto-Palette von Renault auf weltweit acht rein elektrische und zwölf elektrifizierte Modelle wachsen.

Der Artikel "Renault Zoe: Weiter an der Spitze" wurde am 07.08.2019 in der Kategorie Umwelt von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Elektroauto, Kleinwagen, Statistik, Zulassungen, Umwelt, veröffentlicht.

Elektroauto, Kleinwagen, Statistik, Zulassungen

Weitere Meldungen

23. August 2019

Caravan-Premiere: Citroen mit Musketier-Umbau

Manche Reisemobile haben lange Namen. Das gilt zum Beispiel für den "Citroen Pössl Campster Cult mit Musketier ...