Batterien

Toyota und CATL machen gemeinsame Sache

22. Juli 2019, 10:25 Uhr
Andreas Reiners
Toyota und CATL machen gemeinsame Sache
mid Groß-Gerau - Toyota treibt die E-Mobilität voran. Admiral_Lebioda/pixabay.com
Toyota und der Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology Co. Ltd. (CATL) arbeiten künftig eng zusammen. Die beiden Unternehmen haben eine umfassende Zusammenarbeit über die Lieferung und Entwicklung von Fahrzeugbatterien vereinbart.


Toyota und der Batteriehersteller Contemporary Amperex Technology Co. Ltd. (CATL) arbeiten künftig eng zusammen. Die beiden Unternehmen haben eine umfassende Zusammenarbeit über die Lieferung und Entwicklung von Fahrzeugbatterien vereinbart. Daneben starteten Gespräche, mit denen eine Vielzahl weiterer Felder abgedeckt werden sollen: die Entwicklung neuer Technologien, Verbesserungen der Produktqualität sowie Wiederverwendung und Recycling von Batterien.

Wie CATL und Toyota mitteilen, stimme man darin überein, dass zur Förderung einer weiteren Verbreitung elektrifizierter Fahrzeuge eine stabile Batterieversorgung und die Weiterentwicklung der Batterietechnologie unverzichtbar seien. Daher plane man, gemeinsame Systeme einzuführen und sich zusammen an entsprechenden Initiativen zu beteiligen.

Die Kooperation verbindet die Kompetenzen von CATL in der Batterieentwicklung und -bereitstellung mit den Toyota-Technologien für elektrifizierte Fahrzeuge und Batterien. Beide Partner wollen damit die Entwicklung attraktiver elektrifizierter Fahrzeuge vorantreiben und sich weiter für ihre umfassende Verbreitung und Nutzung einsetzen.

Der Artikel "Toyota und CATL machen gemeinsame Sache" wurde am 22.07.2019 in der Kategorie News von Andreas Reiners mit den Stichwörtern Batterien, Elektroauto, Elektromobilität, News, veröffentlicht.

Batterien, Elektroauto, Elektromobilität

Weitere Meldungen

13. September 2019

Kia XCeed: Türen auf zum Marktstart

Die Familie Kia Ceed bekommt Zuwachs. Zu den Stadtflitzern gesellt sich eine Crossover-Variante. Ihr Name: Kia ...