Flugverkehr

Flieger und Bahn: Das plant der Grünen-Chef

22. Juli 2019, 10:05 Uhr
Ralf Loweg
Flieger und Bahn: Das plant der Grünen-Chef
mid Groß-Gerau - Die Grünen wollten durch steuerpolitische Maßnahmen Flugreisen teurer machen und im Gegenzug die Bahnpreise senken. Deutsche Bahn AG
Im September 2019 will die Bundesregierung ein Klimaschutzgesetz vorlegen. Für Grünen-Chef Robert Habeck ist das aber zu spät . 'Damit humpelt die Koalition der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung hinterher', sagte er im ZDF-Sommerinterview.


Im September 2019 will die Bundesregierung ein Klimaschutzgesetz vorlegen. Für Grünen-Chef Robert Habeck ist das aber zu spät . "Damit humpelt die Koalition der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung hinterher", sagte er im ZDF-Sommerinterview.

Die Grünen wollten durch steuerpolitische Maßnahmen Flugreisen teurer machen und im Gegenzug die Bahnpreise senken. Wenn die Kerosinsteuer für Inlandsflüge eingeführt werde, könne im Gegenzug die Mehrwertsteuer für Bahn-Tickets abgesenkt werden, so Habeck: "Einige werden mehr bezahlen, die Mehrheit wird Vergünstigungen erreichen."

Niemand glaube mehr an die Zukunftsfähigkeit fossiler Energieträger, die Autoindustrie nicht, die Energieindustrie schon lange nicht mehr: "Die Einzige, die die Hände in den Schoß legt, ist die Bundesregierung."

Der Artikel "Flieger und Bahn: Das plant der Grünen-Chef" wurde am 22.07.2019 in der Kategorie News von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Flugverkehr, Bus und Bahn, Politik, News, veröffentlicht.

Flugverkehr, Bus und Bahn, Politik

Weitere Meldungen

16. Dezember 2019

Grandland X Hybrid jetzt mit Frontantrieb

Nach dem allradgetriebenen Grandland X Plug-in-Hybrid ist das Opel-SUV mit Verbrenner und E-Motor ab sofort auch mit ...