News

Video Check: Autos als Hauptdarsteller

11. Juli 2019, 09:53 Uhr
Rudolf Huber
Video Check: Autos als Hauptdarsteller
mid Groß-Gerau - Damit der Kunde über den Zustand seines Fahrzeugs im Bilde ist, werden eventuelle Schäden mit der Kamera festgehalten. Ford
Per Video den Zustand des eigenen Autos ganz genau gezeigt und erläutert bekommen: Dieses Angebot von Ford kommt bei den Kunden gut an. Seit 2017 bietet der Autobauer diesen Service. Die Benotung: 4,9 von fünf möglichen Punkten.


Per Video den Zustand des eigenen Autos in der Werkstatt ganz genau gezeigt und erläutert bekommen: Dieses Angebot von Ford kommt bei den Kunden gut an. Seit 2017 bietet der Autobauer diesen Service. Die Benotung: 4,9 von fünf möglichen Punkten.

"Das übersendete Video ist innovativ, sorgt für vollumfängliche Informationen und zeigt leicht verständlich, in welchem Zustand sich das Auto befindet", lautet laut Ford ein typisches Kunden-Feedback. Die Intensität, mit der der Video Check in Anspruch genommen wird, spreche für sich: Im Juni 2019 wurden täglich knapp 1.500 Streifen mit Autos als Hauptdarsteller verschickt.

"Wir sind sehr zufrieden, wie sich der Ford Video Check seit seiner Einführung entwickelt hat", sagt denn auch Jörg Pilger, Direktor der Ford Service Organisation. In den Filmen wird auf einen Blick wird deutlich, warum Reparaturen anfallen. Der Autobesitzer kann sowohl den Reparaturumfang, als auch die Kosteneinschätzung viel besser nachvollziehen und ist damit über jeden Schritt detailliert informiert. Genutzt wird der Service mittlerweile von rund 700 Händlern.

Der Artikel "Video Check: Autos als Hauptdarsteller" wurde am 11.07.2019 in der Kategorie News von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Werkstatt, Reparaturen, Service, News, veröffentlicht.

Auto, Werkstatt, Reparaturen, Service

Weitere Meldungen

17. September 2019

Mitsubishi L200: Tausendsassa unter den Pick-ups

Auch Profis brauchen schon mal die Hilfe eines Profis. Dafür bringt Mitsubishi den neuen L200 an den Start. Damit ...