Kleinwagen

Der Corsa kommt

26. Juni 2019, 10:17 Uhr
Lars Wallerang 3
3Der Corsa kommt
mid Groß-Gerau - Der Opel Corsa Nummer 6 ist als Benziner, Diesel oder Elektrofahrzeug ab Juli bestellbar. Opel
3 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Opel drückt auf die Tube. Wenige Tage nachdem der batterieelektrisch angetriebene Corsa-e vorgestellt wurde, folgen nun die Versionen mit klassischen Verbrennungsmotoren - aber modernisiert.


Opel drückt auf die Tube. Wenige Tage nachdem der batterieelektrisch angetriebene Corsa-e vorgestellt wurde, folgen nun die Versionen mit klassischen Verbrennungsmotoren - aber modernisiert. Ab Juli ist der in mittlerweile sechster Generation geborene Corsa bestellbar.

Zum Verkaufsstart des neuen 4,06 Meter langen Fünftürers stehen auf Effizienz getrimmte Benzin- und Dieselaggregate in Leistungsstufen von 55 kW/75 PS bis 96 kW/130 PS zur Verfügung. Was alle Antriebsoptionen verbinden soll: großen Fahrspaß bei kleinem Durst.

"Der Corsa mit klassischem Verbrenner wird nahtlos an die phänomenale Resonanz auf unseren vollelektrischen Corsa-e anknüpfen", frohlockt Opel-Chef Michael Lohscheller. "Verbrenner oder Elektroantrieb? Das ist bei uns keine dogmatische Richtungsentscheidung, denn mit der Multi-Energy-Plattform geht beides in einer Modellreihe", befindet der oberste Opelaner. "Die Kunden entscheiden, welcher Corsa für ihren jeweiligen Einsatzzweck der richtige ist."

Der Entwicklungssprung bei den Motoren beginnt schon bei der Einstiegsvariante mit 1,2 Litern Hubraum und 55 kW/75 PS. Der Verbrauch liegt nach NEFZ kombiniert bei 4,1 Litern Superbenzin pro 100 Kilometern. Mehr Leistung bietet die vielfach ausgezeichnete 1,2-Liter-Dreizylinder-Motorenfamilie (Engine of the Year 2015-2018) mit Turboaufladung in Kombination mit Benzindirekteinspritzung. Daraus generiert der Vollaluminium-Motor wahlweise 74 kW/100 PS oder 96 kW/130 PS. Mit dem kleineren Turbo-Aggregat begnügt sich der Corsa nach NEFZ mit einem kombinierten Verbrauch von 4,4-4,2 Litern auf 100 Kilometern.

Beim vorherigen 1.4 Turbomotor mit ebenfalls 74 kW/100 PS sind es kombiniert 5,8-5,4 l/100 km. In Kombination mit der noch leistungsstärkeren 96 kW/130 PS-Version - ein Modell, das kein direktes Pendant im jetzigen Corsa Portfolio hat - liegt der kombinierte Verbrauch gemäß NEFZ bei 4,6-4,5 Litern auf 100 Kilometern.

Ergänzt werden die drei Benzinmotoren durch ein Diesel-Aggregat mit 1,5 Liter Hubraum. Eine Leistung von 75 kW/102 PS und ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmeter sorgen auch hier für viel Fahrspaß bei lebhaften Fahrleistungen. Die Emissionen beim 1.5 Diesel werden mit großem technischen Aufwand auf ein Minimum reduziert. Das System besteht aus dem passiv wirkenden Oxidations-Katalysator/NOx-Adsorber, der AdBlue-Einspritzung, dem SCR-Kat (Selective Catalytic Reduction) und dem Dieselpartikelfilter. Die Einheit ist motornah platziert und so bereits bei niedrigen Betriebstemperaturen wirksam. Der AdBlue-Tank beim neuen Corsa fasst 15 Liter.

Der neue Corsa wird in mehreren Ausstattungsvarianten angeboten. Bereits die Einstiegsversion des Corsa verfügt über diverse technische Features. Im Corsa Elegance (ab 17.850 Euro) sorgen ein sechsfach einstellbarer Komfort-Beifahrersitz, eine Armlehne mit Ablagefach sowie LED-Scheinwerfer in charakteristischer Opel-Grafik und LED-Nebelscheinwerfer für entspanntes Reisen. Mit Chromverzierungen, augenfälligen Ziernähten und weiteren Details zieht der Elegance die Blicke auf sich.

Die GS Line als dynamisches Aushängeschild lässt außen und innen keinen Zweifel daran, dass Sportlichkeit Trumpf ist. Im Interieur unterstreichen Sportsitze für Fahrer und Beifahrer sowie Aluminimum-Sportpedale, ein schwarzer Dachhimmel und rote Farbakzente auf dem Armaturenträger das sportliche Feeling. Die GS Line ist auf den ersten Blick durch ein verchromtes Auspuffendrohr und Stoßfänger in Sport-Optik an Front und Heck zu erkennen. Ein Sport-Modus sorgt für ein noch dynamischeres Lenkungs- und Motoransprechverhalten. Die Preise für den Corsa GS Line beginnen bei 19.880 Euro.

Der Artikel "Der Corsa kommt" wurde am 26.06.2019 in der Kategorie Neuheiten von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Kleinwagen, Verkauf, Motor, Verbrauch, Neuheit, Vorstellung, veröffentlicht.

Kleinwagen, Verkauf, Motor, Verbrauch, Neuheit

Weitere Meldungen

18. Oktober 2019

Captur Nummer zwei: Rundum gereift

Eineinhalb Millionen Autokäufer können nicht irren: Am Renault Captur, 2013 eingeführt, muss einfach etwas dran ...