Rückrufe

Endlich Browser-Upgrades für Teslas

11. Juni 2019
Redaktion
Endlich Browser-Upgrades für Teslas
@ Blomst (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
.

Seit 2016 schon ein oft gefordertes Feature, seit 22. März steigt die Vorfreude erneut; Elon Musk selbst gab per Twitter bekannt, dass der System-eigene Browser endlich auf Chromium umgestellt werden würde.

Tatsächlich war der von vielen Kinderkrankheiten geplagte Launch des Model 3 einst der Auslöser für ein Upgrade des Bordcomputers – die ursprünglichen Chips dafür waren die von nVidia produzierten Tegra 2 mit einem Releasejahr 2011. Mit den neuen Infotainment Einheiten des Model 3, welche durch 14nm Chips von Intel angetrieben werden, passierte allerdings nicht nur ein einfaches Hardware-Upgrade für performantere, schnellere Bedienung; mit dieser Umstellung sorgte Tesla 2017 auch für eine endgültige Trennung von Autopilot- und Infotainment-einheit.

Grund hierfür waren erfolgreiche Hacks der Konsole in den Jahren 2015 und 2016 – damals von chinesischen White-Hats durchgeführt – die Tesla kurzfristig dazu bewogen, diese systematische Umstellung für alle neu produzierten Modelle einzuführen. Daraufhin folgten die Updates des Autopiloten auf AP 2.0 gegen Ende 2017 und Anfang 2018. Die jüngsten Updates sorgten nun nicht nur für einen Höchstwert auf den Börsenmärkten, sondern auch für Goldgräberstimmung bei Investoren der exotischen Sorte, wurden doch unlängst ganze Parkgaragen mit neugekauften Model 3 und Model S gefunden, die abgestellt darauf warten, als erste Autos der Menschengeschichte an Wert zu gewinnen.

Wieder ein Sprung nach vorne, ins Jahr 2019, und neueste Tesla Modelle nutzen nun 64-bit Prozessoren von AMD – genug Prozessorpower also für anspruchsvollere Software im Kontrollpanel – und damit ein Update auf Google’s Chromium Framework. Damit ist wohl die Zeit angebrochen, in der Browser-Games wie Book of Ra jetzt auch direkt im Auto spielbar sind. Das nächste Update des Autopilots kann also gar nicht schnell genug kommen.

Der Artikel "Endlich Browser-Upgrades für Teslas" wurde am 11.06.2019 in der Kategorie Rückrufe von Redaktion mit den Stichwörtern Endlich Browser-Upgrades für Teslas, Rückruf, veröffentlicht.

Endlich Browser-Upgrades für Teslas

Weitere Meldungen

19. Juni 2019

BMW schickt das 8er Gran Coupé ins Rennen

BMW schickt das 8er Gran Coupé ins Rennen gegen die namhafte Konkurrenz: Der viertürige Sportwagen tritt ab Herbst ...