Ratgeber

Die richtige Vorgehensweise bei einem Autounfall

22. Mai 2019
Redaktion
Die richtige Vorgehensweise bei einem Autounfall
@ PublicDomainPictures (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Auch wenn man es keinem wünscht, aber ein Autounfall kann immer und überall passieren, egal wie aufmerksam man fährt. Da viele (zum Glück) noch nie einen Autounfall hatten, haben diese sich auch nicht über den Ablauf informiert. Nach einem Unfall ist es dann nicht selten, dass beide Parteien ratlos dastehen und nicht weiter wissen.

Wer muss angerufen werden? Wer zahlt den Schaden? Eine Statistik hat aufgezeigt, dass in Deutschland alle 12 Sekunden ein Unfall geschieht, wovon die meisten aber nur einfache Blechschäden sind aufgrund von falschem Einparken und so etwas.

Der Ablauf nach dem Crash

Sollte man in einen Unfall verwickelt worden sein ist es erst einmal ganz wichtig ruhig zu bleiben und nicht in Panik auszubrechen. Als erstes sollten Sicherheitsmaßnahmen unternommen werden, damit der Unfall von anderen Verkehrsteilnehmern rechtzeitig wahrgenommen wird. Zuerst sollte die Warnblinkanlage eingeschaltet werden. Nicht selten steht man mit dem Fahrzeug nach dem Unfall noch mitten auf der Straße. Nachdem dann noch die gelbe Warnweste angezogen wurde, stellt man das Warndreieck 70-120 Meter entfernt vom Auto auf, damit andere Autofahrer rechtzeitig wissen, dass da was passiert ist.

Um Verletzungen zu behandeln sollte auf jeden Fall ein Notarzt informiert werden, aber auch die Polizei, um den Unfall festzuhalten, sofern von jemandem die Regeln nicht beachtet wurden. Ist dadurch ein größere Schaden entstanden, sollten keine Spuren beseitigt werden, bis die Spurensicherung da war. In Großstädten wie Hamburg passieren Unfälle nicht selten, weshalb es ratsam ist einen KFZ Gutachter Hamburg hinzuzuziehen. Diese gibt es eigentlich in allen größeren Städten. Mit dem anderen Unfall involvierten sollten auf jeden Fall Kontaktdaten ausgetauscht werden, so wie wichtige Daten vom PKW. Neben dem Ort und Datum des Unfallortes sollten mit dem Smartphone auch Fotos gemacht werden. Dies kann einer späteren Verhandlung gut tun. Nachdem alle diese Formalien geklärt wurden, muss der Schaden nur noch der Versicherung gemeldet werden, damit diese sich um alles weitere kümmern kann.

Unfallschaden mit nur einer Person Oft kommt es auch vor, dass beim Parken ein anderes Auto gerammt wird und die andere Person somit gar nichts davon mitbekommt im ersten Moment. Auch bei solchen Situationen muss die Polizei informiert und auf den geschädigten gewartet werden. Auch wenn viele glauben, dass ein Zettel mit Kontaktdaten am Unfallauto ausreicht, ist dem nicht so. Hinterlässt man einen Zettel am Unfallwagen und fährt weiter, begeht man offiziell Fahrerflucht. Von einer Geldstraße, über Führerscheinentzug bis hin zur Kündigung der Versicherung kann dabei mit allem gerechnet werden.

Der Artikel "Die richtige Vorgehensweise bei einem Autounfall" wurde am 22.05.2019 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Die richtige Vorgehensweise bei einem Autounfall, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Die richtige Vorgehensweise bei einem Autounfall

Weitere Meldungen

17. Juni 2019

Renault: Fitnesskur für die Lastesel

Nicht alle Autogeschichten sind durchgehend mit Emotionen geladen. Denn diesmal geht es um Fahrzeuge, die riechen ...