Autofahrer

Spritpreise 2019 auf Jahreshöchststand

22. Mai 2019, 16:32 Uhr
Ralf Loweg
Spritpreise 2019 auf Jahreshöchststand
mid Groß-Gerau - Die Kraftstoffpreise steigen 2019 von einem Rekordhoch zum nächsten. ADAC
Die Benzinpreise an Deutschlands Tankstellen kennen seit Monaten nur eine Richtung - und die zeigt steil nach oben. So kostet Super E10 aktuell 3,1 Cent mehr als in der Vorwoche und damit 1,52 Euro pro Liter. Der Aufwärtstrend dauert mittlerweile die elfte Woche an, teilt der ADAC mit, der die wöchentlichen Durchschnittspreise ermittelt.


Die Benzinpreise an Deutschlands Tankstellen kennen seit Monaten nur eine Richtung - und die zeigt steil nach oben. So kostet Super E10 aktuell 3,1 Cent mehr als in der Vorwoche und damit 1,52 Euro pro Liter. Der Aufwärtstrend dauert mittlerweile die elfte Woche in Folge an, teilt der ADAC mit, der die wöchentlichen Durchschnittspreise ermittelt.

Auch die Verschnaufpause beim Dieselpreis ist bereits zu Ende: Der Liter kostet im Bundesdurchschnitt jetzt 1,31 Euro und damit 1,8 Cent mehr als in der Vorwoche. Beide Sorten erreichen damit ihren bisherigen Höchststand 2019.

Der anhaltende Anstieg der Verbraucherpreise an den Tankstellen ist kritisch zu sehen. Denn trotz aller Bewegung auf den Weltmärkten liegen die Notierungen für Rohöl und Dollar laut ADAC wieder auf ähnlichem Niveau wie Mitte April 2019. Somit sei Tanken derzeit zu teuer. Na super: Das wissen die Autofahrer inzwischen auch.

Der Artikel "Spritpreise 2019 auf Jahreshöchststand" wurde am 22.05.2019 in der Kategorie News von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Autofahrer, Tankstellen, Preise, News, veröffentlicht.

Autofahrer, Tankstellen, Preise

Weitere Meldungen

17. Juni 2019

Renault: Fitnesskur für die Lastesel

Nicht alle Autogeschichten sind durchgehend mit Emotionen geladen. Denn diesmal geht es um Fahrzeuge, die riechen ...