Auto

Honda verkauft bald ein "e"

8. Mai 2019, 11:31 Uhr
Mirko Stepan 2
2Honda verkauft bald ein
mid Groß-Gerau - Noch Fragen? Die Typenbezeichnung des neuen Stromers von Honda ist so kurz wie aussagekräftig. Honda
2 Bilder
Bei der Suche nach Namen für E-Autos kennt die Kreativität der Autobauer oft keine Grenzen. Bei Honda hat sich die Namenssuche für den neuen Stromer auf das Wesentliche beschränkt. Das Ergebnis: Honda e.


Bei der Suche nach Namen für E-Autos kennt die Kreativität der Autobauer oft keine Grenzen. Bei Honda hat sich die Namenssuche für den neuen Stromer auf das Wesentliche beschränkt. Das Ergebnis: Honda e.

Der Honda e basiert auf der Designstudie Urban EV von 2017 und wurde als Weiterentwicklung - e Prototype - beim Genfer Autosalon 2018 gezeigt. Als Serienmodell wird der Honda e das erste Auto der Marke mit einer eigenständigen Elektrofahrzeug-Plattform und somit ein wichtiger Baustein in Hondas Elektrifizierungs-Strategie sein. Der innovative elektrische Antriebsstrang wird laut Hersteller einen Hinterradantrieb haben und dem Kompakten damit einen sportlichen Charakter verleihen. Marktstart ist voraussichtlich im Frühjahr 2020.

Auch der Honda Jazz wird künftig elektrifiziert: Der Jazz der nächsten Generation kommt mit Hybridantrieb mit "intelligent Multi-Mode Drive"-Technologie (i-MMD). Weltpremiere feiert der Kleinwagen auf der Tokyo Motor Show 2019.

Der Artikel "Honda verkauft bald ein "e"" wurde am 08.05.2019 in der Kategorie Umwelt von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, Elektroauto, Hybrid-Fahrzeug, Alternativer Antrieb, Weltpremiere, Umwelt, veröffentlicht.

Auto, Elektroauto, Hybrid-Fahrzeug, Alternativer Antrieb, Weltpremiere

Weitere Meldungen

24. Mai 2019

''O-Team Zafira Life'': Auto für Leinwand-Helden

Dieser Opel macht dem legendären A-Team aus Hollywood alle Ehre. Der Rüsselsheimer Autohersteller hat jetzt ein ganz ...