Fahrbericht

Kia Ceed: Vernunfts-Auto mit Pfiff

18. April 2019, 14:06 Uhr
Lars Wallerang 4
4Kia Ceed: Vernunfts-Auto mit Pfiff
mid Groß-Gerau - Kompakt, aber geräumig, der neue Kia Ceed. Kia
4 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Manche Autos überzeugen durch Sachargumente. Dazu gehört der neue Kia Ceed mit dem moderaten 1,6 Liter großen Dieselmotor. Doch das Fahrzeug ist pfiffiger als sein vernünftiger Charakter vermuten lässt. Wir waren mit dem kompakten Modell unterwegs.


Manche Autos überzeugen durch Sachargumente. Dazu gehört der neue Kia Ceed mit dem moderaten 1,6 Liter großen und 100 kW/136 PS starken Dieselmotor. Doch das Fahrzeug ist pfiffiger als sein vernünftiger Charakter vermuten lässt. Wir waren mit dem kompakten Modell der dritten Generation unterwegs.

In der Silber-Lackierung mutet das Modell vor allem von vorne sogar ein bisschen edel an. Das Design wirkt gefällig, unaufdringlich, beinahe elegant, springt aber auch nicht direkt ins Auge. Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue Ceed mehr als zwei Zentimeter flacher und ebenfalls rund zwei Zentimeter breiter und hat einen etwas längeren Hecküberhang. Durch die weiter hinten positionierte Kabine hat sich die sportliche Ausstrahlung verstärkt. Der Frontüberhang wurde um zwei Zentimeter verkürzt, die Länge und der Radstand sind unverändert.

Der Innenraum des Ceed ist großzügig bemessen und macht einen für die Fahrzeug-Klasse hochwertigen Eindruck. In den komfortablen Sitzen kann man ohne Ermüdungserscheinungen lange Autobahnfahrten absolvieren. Zudem erweist sich das Fahrzeug beim Manövrieren als handlich und gut gefedert. Unebenheiten federt der Ceed souverän ab, ohne die Fassung zu verlieren. Beim Fahrwerk fanden die Ingenieure zu einem intelligenten Kompromiss aus Komfort und Agilität. Auch bei hohem Tempo fühlt man sich am Steuer sicher und im Besitz der vollen Kontrolle. Ein großes Set an Assistenzsystemen minimiert das Unfallrisiko zusätzlich.

Der Kia Ceed CRDi fährt sich zunächst wie ein typischer kleiner Diesel und produziert beim Anfahren eine gewisse Lautstärke mit zweitweise schnarrendem Beiklang. Doch lahm ist er nicht. Bei einem kräftigen Druck aufs Gaspedal setzt das Auto gewissermaßen zum Sprung an, und in den meisten Drehzahlbereichen überzeugt der Motor mit Durchzugskraft. Das manuelle Schaltgetriebe (optional gibt es auch eine Automatik) lässt hinsichtlich Leichtigkeit beim Gangwechsel keine Wünsche offen. Und dank Start-Stop-Automatik ist der Motor auch noch richtig sprit- und geldschonend.

Selbst bei flotter Fahrweise bleibt der Verbrauch im Rahmen. Mehr als 5,4 Liter Kraftstoffverbrauch zeigt der Bordcomputer nicht an, und bei vollem Tank verspricht er eine Reichweite von gut 900 Kilometern, was sogleich von fernen Zielen träumen lässt. Als Reisewagen mit Kind und Kegel ist das Modell ohnehin bestens geeignet. Aufgrund der kompakten Abmessungen dient der Ceed aber auch als City-Flitzer.

Lars Wallerang / mid

Technische Daten Kia Ceed 1,6 CRDi:

Fünftüriger, fünfsitziger Kompaktwagen, Länge/Breite(mit Spiegel)/Höhe/Radstand in mm: 4.310/2.055/1.442/2.650, Leergewicht: 1.315 kg, zul. Gesamtgewicht: 1.820 kg, max. Zuladung: 505 kg, max. Anhängelast gebremst/ungebremst 1.410/600 kg, Kofferraumvolumen: 395-1.291 l, Tankinhalt: 50 l, Preis: 21.490 Euro.
Motor: Reihenvierzylinder-Diesel, Hubraum: 1.598 ccm, Leistung: 100 kW/136 PS bei 4.000 U/min, max. Drehmoment: 320 Nm bei 2.000 - 2.250 U/min, Sechsgang-Handschaltung, 0 - 100 km/h: 11,2 s, Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h, Vorderradantrieb, Normverbrauch: 4,8 l pro 100 km, CO2-emission: 126 g/km, Schadstoffklasse: Euro 6d-Temp.

Der Artikel "Kia Ceed: Vernunfts-Auto mit Pfiff" wurde am 18.04.2019 in der Kategorie Fahrbericht von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Fahrbericht, Kompakter, Diesel, Test-Bericht, Pressevorstellung, Test, Bericht, Kurztest, Vorstellung veröffentlicht.

Fahrbericht, Kompakter, Diesel

Weitere Meldungen

22. Juli 2019

Skoda Fabia R5 evo: Jetzt ist der Kunde König

Der Skoda Fabia R5 evo ist bereit, die anspruchsvollen Rallye-Pisten unter die Räder zu nehmen. Der erste Kunde, dem ...