Umwelt

Mit Chic und Charme: Die neue Elektromobilität

1. März 2019, 09:28 Uhr
Ralf Loweg 3
3Mit Chic und Charme: Die neue Elektromobilität
mid Groß-Gerau - Brückenschlag: Der Hyundai Kona Elektro gilt als sogenanntes "Lifestyle-Modell" und liefert laut Hersteller die Basis für das erste Elektro-SUV im B-Segment. Hyundai
3 Bilder
Es gibt Elektroautos, mit denen Kind und Kegel ganz entspannt auf Tour gehen können, ohne dass der Fahrspaß auf der Strecke bleibt. Der Hyundai Kona ist ein Vertreter dieser Gattung. Er besitzt Chic und Charme.


Elektromobilität hat in Deutschland immer noch mit vielen Vorurteilen und auch Ängsten der Autofahrer zu kämpfen. Die mangelnde Reichweite und eine fehlende Infrastruktur sind auf der technischen Seite wohl die Einwände, die Hersteller am häufigsten von potenziellen Kunden zu hören bekommen. Dann ist da auch noch der Image-Faktor: Viele Stromer gelten als zu brav und bieder. Das dem nicht so sein muss, zeigen Marken wie Mini und Smart, die eigentlich für ihre junge und trendige Kundschaft bekannt sind. Auch sie setzen inzwischen verstärkt auf das hohe "E".

Doch Mini und Smart sind halt Kleinwagen. Da steht der Familien-Spaß natürlich hinten an. Doch es gibt auch Elektroautos, mit denen Kind und Kegel ganz entspannt auf Tour gehen können, ohne dass der Fahrspaß auf der Strecke bleibt. Der Hyundai Kona ist ein Vertreter dieser Gattung. Er besitzt Chic und Charme. Außerdem gilt er als sogenanntes "Lifestyle-Modell" und liefert laut Hersteller die Basis für das erste Elektro-SUV im B-Segment. Ein Fahrzeug also, das auch bei jungen Leuten saubere Pluspunkte sammeln soll.

Der Kona Elektro ist mit zwei Motorisierungen zu haben. Da ist zunächst die Einstiegsvariante mit 100 kW/136 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 15,0; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0). Das Top-Modell leistet ausreichende 150 kW/204 PS (Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 15,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0). Das garantiere reichlich Fahrspaß, verspricht der Autobauer.

Die Hyundai-Strategen betonen, dass mit dem Kona Elektro Kompromisse bei der Reichweite oder den Fahrleistungen der Vergangenheit angehören. Und wie sieht es mit der Reichweite aus? Der elektrische Kona soll bis zu 449 Kilometer zurücklegen können. Das stelle Alltags- und Langstreckentauglichkeit sicher, heißt es. Kommen wir noch zum "Tanken": Die Akkus seien an 100-kW-Schnellladestation in weniger als einer Stunde wieder zu 80 Prozent aufgeladen, teilt Hyundai dazu mit.

Mit dem Kona Elektro hat Hyundai aktuell gleich fünf Fahrzeuge mit alternativen Antrieben im Programm. Allen voran die Kompakt-Limousine Ioniq, die als Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und Elektro-Modell erhältlich ist. In Sachen Brennstoffzelle ist das SUV Nexo als Nachfolger des ix35 Fuel Cell am Start. Und die Ziele sind ambitioniert: Denn bis 2020 sollen weltweit immerhin 15 weitere umwelt- und klimafreundliche Modelle auf den Markt kommen, verlautet aus der Hyundai-Deutschland-Zentrale in Offenbach am Main. Das klingt in der Tat nach einer sauberen Sache.

Ralf Loweg / mid

Der Artikel "Mit Chic und Charme: Die neue Elektromobilität" wurde am 01.03.2019 in der Kategorie Umwelt von Ralf Loweg mit den Stichwörtern Elektromobilität, Elektroauto, Emissionen, Umwelt, Lifestyle, Umwelt, veröffentlicht.

Elektromobilität, Elektroauto, Emissionen, Umwelt, Lifestyle

Weitere Meldungen

24. Mai 2019

''O-Team Zafira Life'': Auto für Leinwand-Helden

Dieser Opel macht dem legendären A-Team aus Hollywood alle Ehre. Der Rüsselsheimer Autohersteller hat jetzt ein ganz ...