ADAC

Kraftstoffpreise nahezu konstant niedrig

16. Januar 2019, 13:25 Uhr
ampnet
Kraftstoffpreise nahezu konstant niedrig
Infografik ADAC Spritmonitor Januar 2019. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC
Für Autofahrer in Deutschland hat sich das Preisgefüge an den Tankstellen nur leicht verschoben.

Für Autofahrer in Deutschland hat sich das Preisgefüge an den Tankstellen nur leicht verschoben. Im Vergleich zur Vorwoche müssen Autofahrer für einen Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt 1,335 Euro bezahlen, ein Rückgang um 0,4 Cent. Dies ist der niedrigste Wert im noch jungen Kalenderjahr. Ein Liter Diesel verteuerte sich um 0,7 Cent auf 1,239 Euro.

Die Preisspanne zwischen beiden Sorten liegt damit nur noch bei 9,6 Cent. Dem steht bei der Steuerlast eine Differenz von rund 22 Cent pro Liter gegenüber. Der Markt für Dieselkraftstoff unterliegt saisonalen Einflüssen wie etwa der verstärkten winterlichen Heizölnachfrage.
Laut Auswertung des Clubs liegen die besten Zeiten zum Tanken zwischen 15 und 17 Uhr sowie 19 und 22 Uhr. (ampnet/deg)

Der Artikel "Kraftstoffpreise nahezu konstant niedrig" wurde am 16.01.2019 in der Kategorie Kraftstoffe von ampnet mit den Stichwörtern ADAC, Kraftstoffpreise, Januar 2019, Spritmonitor, Sprit sparen, Spritpreise, Benzinpreise, Dieselpreise veröffentlicht.

ADAC, Kraftstoffpreise, Januar 2019, Spritmonitor

Weitere Meldungen

24. April 2019

Die Supersportwagen kommen

Nach der langen Winterpause steht die Startampel im ADAC GT Masters jetzt wieder auf Grün. Eröffnet wird die neue ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus