News

Autosalon Paris: Neues Sensor-Kit auf Radar-Basis von Vayyar ermöglicht hochauflösende Bildgebung fü

9. Oktober 2018, 15:01 Uhr
pr-gateway
Autosalon Paris: Neues Sensor-Kit auf Radar-Basis von Vayyar ermöglicht hochauflösende Bildgebung fü
Autosalon Paris: Neues Sensor-Kit auf Radar-Basis von Vayyar ermöglicht hochauflösende Bildgebung fü
TEL AVIV, Israel und PARIS - 9.

TEL AVIV, Israel und PARIS - 9. Oktober 2018 - Vayyar Imaging, einer der weltweit führenden Anbieter von 3D-Imaging-Technologie, bietet ab sofort ein neues Evaluation Kit (EVK) für die Automobil-Branche an. Bekannt für seine ausgefeilte Bildgebungs-Technologe auf Basis von Radarwellen, eröffnet Vayyar mit dem neuen Evaluation Kit die Möglichkeit für Entwickler und Zulieferer eigene Anwendungen auf Basis der Sensor-Technologie des Unternehmens für den Einsatz in der Automobilbranche zu entwickeln.

Auf dem Autosalon Paris stellt Raviv Melamed, Mitbegründer, CEO und Chairman von Vayyar, in einer Keynote die Fähigkeiten der Sensor-Technologie vor und sagt: "Unsere Fahrzeugsensoren sind so leistungsstark, dass wir Radar mit Punktwolken-Funktion ermöglichen können. Und sie verfügen über eine so hohe Auflösung, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder rauen Wetterbedingungen zwischen Objekten zu unterscheiden. Unsere Technologie trägt dazu bei, den Fahrer zu schützen und Unfälle auch unter härtesten Bedingungen zu vermeiden."

Ein denkbares Zukunftsszenario zum Schutz des Fahrers durch die Sensor-Technologie wäre der automatische Notruf bei einem Unfall. Durch die Erfassung von Vitalparametern wie dem Atem könnte der Sensor bei verringerten Lebenszeichen direkt einen Notruf absetzen und so die Zeit bis zur Ankunft lebensrettender Hilfe signifikant verringern.

Wie die Sensoren von Vayyar bei der der Überwachung der Lebenszeichen von Babys helfen und den Komfort und die Sicherheit von Passagieren erhöhen können, zeigen zwei bekannte Zulieferer in je einer Demonstration auf dem Pariser Autosalon 2018.

Dank der hochauflösenden Bildgebung durch das Radar-System lassen sich auch Anwendungsszenarien für den Einsatz im vernetzen Verkehr der Zukunft erdenken. LiDar kommt bereits heute als Methode zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung zum Einsatz. Die LiDar-Technologie verwendet Laserstrahlen, die zwar eine qualitativ hochwertige Erfassung der Umgebung ermöglichen, aber Probleme bei schlechten Umweltverhältnissen, wie Regen oder Schnee haben können.

Melamed sagt dazu: "Die Automobilindustrie sucht seit langem nach einer Technologie, die die Lücke zwischen Radar und LiDar schließen kann. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Vayyar mit der Entwicklung der weltweit fortschrittlichsten Hochfrequenz-Sensorik das erste Unternehmen ist, das diesen Bedarf deckt."

Die Radar-Sensoren von Vayyar liefern auch bei schlechten Sichtverhältnissen hochauflösende Bilder und könnten so beispielsweise in Kombination mit einer 360 Grad-Erfassung rund um das Fahrzeug blinde Flecken erfassen, bei der Abstands-Einhaltung zu anderen Fahrzeugen auf der Straße zum Einsatz kommen oder als Park-Assistent den Fahrer beim Einparken unterstützen.

Durch die neuste Chip-Technologie im neuen Evaluation Kit von Vayyar können Entwickler mögliche Einsatzszenarien ausloten: Das EVK beinhaltet den 77-81Ghz ASIC von Vayyar, einschließlich 42 Transceiver auf einem Chip mit internem digitalen Signalprozessor. Ebenfalls enthalten sind eine ausgeklügelte Reihe von Antennen und eine USB-Schnittstelle. Durch den Einsatz von Radar-Technologie ist außerdem keine optische Erfassungseinheit, wie eine Kamera, nötig. Das trägt zum Schutz der Privatsphäre der Fahrzeug-Insassen bei.

Die leistungsstarken Sensoren des Unternehmens reduzieren die Gesamtkosten und die Anzahl der für das Fahrzeug benötigten Sensoren, was zu einem besseren Fahrerlebnis führt und die Möglichkeiten für die Sensorik im Auto für Zulieferer erweitert.

Link Video: https://youtu.be/lL2YDx8jOII
Link Press kit: https://bigfish.egnyte.com/fl/Kija5UrIO6#folder-link/

Kontakt
Storymaker GmbH für Vayyar
Gabi Visintin
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
+49-(0)7071-938720
info@storymaker.de
http://www.vayyar.com

Der Artikel "Autosalon Paris: Neues Sensor-Kit auf Radar-Basis von Vayyar ermöglicht hochauflösende Bildgebung fü" wurde am 09.10.2018 in der Kategorie News von pr-gateway mit den Stichwörtern Autosalon Paris: Neues Sensor-Kit auf Radar-Basis von Vayyar ermöglicht hochauflösende Bildgebung fü, News, veröffentlicht.



Pressetexte verbreiten

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 29,99 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

Autosalon Paris: Neues Sensor-Kit auf Radar-Basis von Vayyar ermöglicht hochauflösende Bildgebung fü

Weitere Meldungen

9. Dezember 2018

Koenigsegg Regera KNC: Anziehend ausgezogen

Schon ein ,,normaler" Koenigsegg Regera ist ein echter Hingucker. Das schwedische Hypercar mit 1.100 kW/1.509 PS und ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus