ADAC

Kraftstoff geringfügig billiger

26. September 2018, 11:40 Uhr
ampnet
Kraftstoff geringfügig billiger
Die Kraftstoffpreise im Bundesdurchschnitt. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC
An den Tankstellen herrscht leichte Entspannung, das Preisniveau bleibt aber hoch.

An den Tankstellen herrscht leichte Entspannung, das Preisniveau bleibt aber hoch. Nach dem Jahreshöchststand in der Vorwoche verbilligte sich Super E10 nach Angaben des ADAC im Bundesdurchschnitt um 0,8 Cent auf 1,498 Euro pro Liter. Für Diesel mussten Autofahrer je Liter im Mittel 1,335 Euro bezahlen, ein Rückgang von 0,3 Cent.

Einen stärkeren Rückgang verhinderte die Entwicklung am Rohölmarkt. Dort setzte sich der Preis für ein Barrel der Sorte Brent im Wochenverlauf bei über 80 Dollar fest, das sind rund 15 Dollar mehr als am Jahresanfang. Zudem notiert auch der Euro wieder stärker bei Kursen deutlich über 1,17 Dollar.

Der ADAC empfiehlt Fahrzeugführern, die regelmäßigen Schwankungen der Spritpreise im Tagesverlauf zu nutzen. Erfahrungsgemäß liegen die günstigsten Zeiten zwischen 15 und 17 Uhr sowie 19 und 22 Uhr. Unterstützung bieten auch verschiedene Smartphone-Apps. (ampnet/jri)

Der Artikel "Kraftstoff geringfügig billiger" wurde am 26.09.2018 in der Kategorie Kraftstoffe von ampnet mit den Stichwörtern ADAC, Kraftstoffpreise, Sprit sparen, Spritpreise, Benzinpreise, Dieselpreise veröffentlicht.

ANZEIGE

ADAC, Kraftstoffpreise

Weitere Meldungen

18. Oktober 2018

GTI-Treffen: Vom Wörthersee nach Wolfsburg

Das Wörthersee-Treffen der GTI-Fans ist legendär. Jahr für Jahr pilgern Liebhaber des Kult-Objektes aus dem Hause ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus