News

Vorschau: Drei neue Deutsche in den USA und ein starker Italiener

14. September 2018, 15:28 Uhr
ampnet 6
6Vorschau: Drei neue Deutsche in den USA und ein starker Italiener
Audi e-Tron-Prototyp an der Ladesäule. Foto: Auto-Medienportal.Net/Audi
6 Bilder
Die kommende Woche bietet eine Menge Neuheiten.

Die kommende Woche bietet eine Menge Neuheiten. Gleich drei deutsche Hersteller laden in die USA ein. Audi stellt dort den lang erwarteten e-Tron vor, BMW präsentiert die nächste Generation seines dort gebauten X5, und Mercedes-AMGT fährt den viertürigen GT auf.

Komplett neu entwickelt wurde eine kleine Allrad-Ikone: Suzuki führt nach 20 Jahren einen neuen Jimny ein, der sich deutlich kantiger als der Vorgänger zeigt. Mazda setzt seine laufende Modellpflege fort und spendiert auch dem CX-3 ein Update. Vorerst noch statisch präsentiert Seat sein großes SUV Tarraco. Volkswagen zeigt derweil die Möglichkeiten, die der Modulare Querbaukasten für die künftige Elektrooffensive bietet.

Jens Meiners hat eine Fahrt im Ferrari 488 Pista unternommen und erliegt der Faszination des Pistenschrecks mit seinen 720 PS. Dabei kommt noch nicht einmal der Komfort allzu kurz.

Die Nutzfahrzeugbranche blickt in der nächsten Tagen nach Hannover, wo die IAA für die schwereren Kaliber stattfindet. Auch dort gewinnen die Digitalisierung und die Elektrifizierung immer größere Bedeutung.
Darüber hinaus versorgen wir sie wieder an sieben Tagen mit weiteren Neuigkeiten aus der Auto- und Motorradwelt sowie aus der Verkehrspolitik. (ampnet/jri)

Der Artikel "Vorschau: Drei neue Deutsche in den USA und ein starker Italiener" wurde am 14.09.2018 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern Vorschau, News, veröffentlicht.

ANZEIGE

Vorschau

Weitere Meldungen

20. September 2018

VW macht das E-Bike zur Chefsache

Wenn es darum geht, nachhaltige Mobilität zu demonstrieren, tritt bei VW der Chef auch mal selbst in die Pedale. Auf ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus