August 2018

Motorräder schwer in Fahrt

14. September 2018, 15:08 Uhr
ampnet
Motorräder schwer in Fahrt
Motorradfahrer. Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW
Der deutsche Motorradmarkt ist schwer in Fahrt: Im vergangenen Monat stiegen die Neuzulassungen gegenüber dem August des Vorjahres um fast ein Viertel auf 15 855 Maschinen (plus 24,6 Prozent).

Der deutsche Motorradmarkt ist schwer in Fahrt: Im vergangenen Monat stiegen die Neuzulassungen gegenüber dem August des Vorjahres um fast ein Viertel auf 15 855 Maschinen (plus 24,6 Prozent). Damit ergibt sich laut Industrieverband Motorrad (IVM) für den bisherigen Jahrverlauf ein Gesamtwachstum von 11,7 Prozent auf fast 129 500 Einheiten.

Bei den Krafträdern über 125 Kubikzentimeter Hubraum ergab sich im vergangenen Monat mit 10 028 Verkäufen ein Plus von 21 Prozent, bei den Kraftrollern waren es mit 1746 Fahrzeugen sogar 60,2 Prozent. Dafür schwächte sich das Tempo im erfolgsverwöhnten Leichtkraftmarkt etwas ab. 2197 Neuzulassungen in der Achtel-Liter-Klasse sind zwar 8,7 Prozent mehr als im August 2017, aber die in diesem Jahr schwächste Wachstumsrate. Ganz anders sah es mit 1887 Fahrzeugen und 42,2 Prozent plus bei den Leichtkraftrollen aus. (ampnet/jri)

Der Artikel "Motorräder schwer in Fahrt" wurde am 14.09.2018 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern IVM, August 2018, Motorradmarkt, News, veröffentlicht.

IVM, August 2018, Motorradmarkt

Weitere Meldungen

24. Juni 2019

Mercedes GLS - mehr fliegender Teppich als SUV

Ist das noch ein Auto oder schon eine fahrbare Luxus-Couch? Der neue Mercedes GLS tritt in der Oberklasse der SUVs ...