News

Erste Rechtsberatung für Verkehrsdelikte, die online geht

11. September 2018, 16:45 Uhr
pr-gateway
Erste Rechtsberatung für Verkehrsdelikte, die online geht
Erste Rechtsberatung für Verkehrsdelikte, die online geht
"Mit dieser Online-Plattform verändern wir die Erstberatung bei Anwälten und präsentieren die schnellste Hilfestellung für Autofahrer*innen bei Schadensfällen." so der geschäftsführende Alleingesellschafter und Gründer der Anwaltskanzlei Wolf Wegener - AWW Group.

"Mit dieser Online-Plattform verändern wir die Erstberatung bei Anwälten und präsentieren die schnellste Hilfestellung für Autofahrer*innen bei Schadensfällen." so der geschäftsführende Alleingesellschafter und Gründer der Anwaltskanzlei Wolf Wegener - AWW Group.
Mit 85 Jahren veröffentlicht der renommierte Anwalt Dr. Wolf Wegener eine innovative Online-Plattform als Erstberatungsservice bei Verkehrsunfällen und -delikten. RA Dr. Wolf Wegener, der Mann, der als Generalsyndikus den gesamten ADAC Deutschland mit prägte wie kein zweiter. Von 1978 bis 2008 war er ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender des ADAC Berlin Brandenburg und das letzte ausgezeichnete der nur insgesamt 14 Ehrenmitglieder des ADAC Deutschlands, die seit 110 Jahren vereinbart werden.
Er ist der Jurist, der den "Gelben Engel" hierzulande im rechten Licht strahlen lässt. Herr Dr. Wegener ist Deutschlands renommiertester und bekanntester Verkehrsanwalt, der schon lange vor der Wiedervereinigung dafür kämpfte, dass die Pannenhilfe des ADAC auf den Transitstrecken zwischen Ost- und Westdeutschland durchgeführt werden konnte. Dr. Wegener ist Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes, und will es in diesem Jahr nochmal besonders wissen: Mit stolzen 85 Jahren und einer Wagenladung an Erfahrung widmet er sich innovativ der digitalen Transformation.
Zusammen mit seiner Kanzlei Wolf Wegener (AWW Group) steht ab heute der neue Online-Service www.verkehrsrechtshelfer.de bereit.

Der Verkehrsrechtshelfer bietet mit seinen erfahrenen Team von Rechtsanwälten eine kostenlose Erstberatung an. Der Ratsuchende durchläuft einen intuitiven Befragungsservice, der den Fall geschickt durchleuchtet, um schlussendlich eine erste juristisch plausiblere Einschätzung abzugeben. Dies kann also einem Nutzer die erheblichen Kosten eines ersten Anwaltsbesuches ersparen.
Ebenso ist bekannt, dass nach der ersten Einschätzung oftmals keine weitere Beratung mehr notwendig ist und der Kunde mit dem Ergebnis zufrieden ist - der Online-Service als Dienstleistung, die die tatsächlichen Bedürfnisse fair befriedigt.
Dieser Service steht rund um die Uhr zur Verfügung, ist sicher und das Ergebnis wird noch am selben Tag bereitgestellt. Der www.Verkehrsrechtshelfer.de verschafft Transparenz bei den Kosten und ist selbsterklärend in seiner Bedienung. Keine schwerverständliche Juristensprache, sondern ein intuitiver Service, der zu
100 Prozent auf die Nutzer zugeschnitten ist.
Herr Dr. Wolf Wegener ist damit wieder einmal einen Schritt voraus, beweist Innovationskraft und ein gutes Händchen für die richtigen Themen der Menschen.

Homepage:
https://verkehrsrechtshelfer.de/

Kontakt
AWW Group
Pierrot Raschdorff
Bundesallee 25
101711 Berlin
+4915140166098
presse@awwgroup.de
http://verkehrsrechtshelfer.de

Der Artikel "Erste Rechtsberatung für Verkehrsdelikte, die online geht" wurde am 11.09.2018 in der Kategorie News von pr-gateway mit den Stichwörtern Erste Rechtsberatung für Verkehrsdelikte, die online geht, News, veröffentlicht.



Pressetexte verbreiten

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 29,99 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

Erste Rechtsberatung für Verkehrsdelikte, die online geht

Weitere Meldungen

12. November 2018

Porsche gibt sich bescheiden

Porsche-Mitarbeiter sind stolz. Aber sie prahlen nicht mit der eigenen Person. Im Rampenlicht steht vielmehr das ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus