Tuning

Racechip zeigt sein Können an einem C 45 AMG

9. September 2018, 17:23 Uhr
ampnet
Racechip zeigt sein Können an einem C 45 AMG
Racechip-Showcar Mercedes-Benz C 43 AMG. Foto: Auto-Medienportal.Net/Racechip
Reifen Autoteile
Um seinen Bekannheitsgrad zu vergrößern, ist Racechip erstmals als Aussteller auf der Frankfurter ,,Automechanika" (11.-15.9.2018) dabei.

Um seinen Bekannheitsgrad zu vergrößern, ist Racechip erstmals als Aussteller auf der Frankfurter ,,Automechanika" (11.-15.9.2018) dabei. Der Chiptuner aus Göppingen stellt auf seinem Stand einen Mercedes-Benz C 43 AMG aus. Die Motorleistung steigert der Racechip GTS Black von 367 PS und 520 Newtonmeter auf 435 PS und 634 Nm. Das Showcar ist außerdem mit einer dezenten Folierung in Firmenfarben, einem höhenverstellbaren Fahrwerk von KW, Felgen von HRE und Pilot-Super-Sport-Reifen von Michelin ausgestattet.

Im Motorraum des C 43 können sich die Messebesucher das Plug-&-Play-Prinzip der Chiptuning-Module im Detail ansehen. Durch einen orangefarbenen Kabelbaum sowie eingebauter Chiptuning-Box ist direkt erkennbar, an welche Sensoren des Fahrzeugs das Modul angeschlossen ist. (ampnet/jri)

Der Artikel "Racechip zeigt sein Können an einem C 45 AMG" wurde am 09.09.2018 in der Kategorie Tuning von ampnet mit den Stichwörtern Racechip, Automechanika, Tuning, veröffentlicht.

Racechip, Automechanika

Weitere Meldungen

21. November 2018

Audi A1: Vier schicke Meter

Kleinwagen, das bedeutet in der Regel: Preiskampf um jeden Kunden, um jeden Euro. Dass es auch anders gehen kann, ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus