Umwelt

Expedition mit dem Elektroauto

27. August 2018, 15:37 Uhr
Rudolf Huber
Expedition mit dem Elektroauto
mid Groß-Gerau - Stromer an der langen Leine: In der russischen Steppe sind innovative Lade-Lösungen gefragt. Nissan
Von Polen nach Japan - das ist eine ziemlich komplizierte Autofahrt über rund 16.000 Kilometer. Polarforscher Marek Kaminski hat sie jetzt absolviert - mit einem Elektroauto. Damit hat der Weltenbummler die erste Hälfte seines ehrgeizigen Projekts #NoTraceExpedition mit dem Nissan Leaf abgeschlossen.


Von Polen nach Japan - das ist eine ziemlich komplizierte Autofahrt über rund 16.000 Kilometer. Polarforscher Marek Kaminski hat sie jetzt absolviert - mit einem Elektroauto. Damit hat der Weltenbummler die erste Hälfte seines ehrgeizigen Projekts #NoTraceExpedition mit dem Nissan Leaf abgeschlossen.

Keine Spuren hinterlassen - das bezieht sich natürlich auf die lokalen Emissionen. Die Aktion soll einen Beweis für die Alltagstauglichkeit und Zuverlässigkeit von E-Autos liefern. Und bisher, in den drei Monaten zwischen dem polnischen Zakopane und der japanischen Hauptstadt Tokio, hat das bestens geklappt. "Bei wechselnden Straßenbedingungen ging es durch Litauen, Weißrussland, Russland, die Mongolei, China und Südkorea bis ins Land der aufgehenden Sonne", so ein Nissan-Sprecher.

Natürlich war angesichts nicht überall wirklich perfekter Infrastruktur eine Menge Improvisationstalent gefragt - etwa Umwege über mongolische Feldwege und erfinderische Ladelösungen in Russland. Doch die Abenteuer im Leaf haben Kaminski erst so richtig heiß auf die zweite Etappe seiner Tour gemacht, den Rückweg von Tokio nach Polen.

Der Artikel "Expedition mit dem Elektroauto" wurde am 27.08.2018 in der Kategorie Umwelt von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Elektroauto, Aktion, Umwelt, veröffentlicht.

ANZEIGE

Auto, Elektroauto, Aktion

Weitere Meldungen

20. September 2018

VW macht das E-Bike zur Chefsache

Wenn es darum geht, nachhaltige Mobilität zu demonstrieren, tritt bei VW der Chef auch mal selbst in die Pedale. Auf ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus