Stauprognose

Stauprognose: Weiterhin Geduld gefragt

20. August 2018, 17:50 Uhr
ampnet
Stauprognose: Weiterhin Geduld gefragt
ADAC-Stauprognose Sommer 2018. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC
Wer auf den deutschen Autobahnen unterwegs ist, muss weiterhin Geduld mitbringen.

Wer auf den deutschen Autobahnen unterwegs ist, muss weiterhin Geduld mitbringen. Der ADAC rechnet auch für das kommende Wochenende (24.-26.8.2018) wieder mit zeitweiligen Stillständen auf den Fernstraßen. Der Rückreiseverkehr aus dem Urlaub läuft weiter auf vollen Touren. In Nordrhein-Westfalen, Teilen der Niederlande und etlichen anderen Nachbarländern endet demnächst die Haupturlaubszeit. Der Verkehr in Richtung Urlaubsgebiete hingegen lichtet sich spürbar.

Viel Verkehr herrscht auf den Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee, auf der A 1 Puttgarden - Hamburg - Bremen, A 1 /A 3 / A 5 Kölner Ring, A 2 Berlin - Braunschweig - Hannover - Dortmund, A 3 Passau - Nürnberg - Frankfurt - Köln, A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck, A 6 Heilbronn - Nürnberg, A 7 Flensburg - Hamburg, A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Kassel, A 8 Salzburg - München - Stuttgart und A 9 München - Nürnberg - Berlin sowie A 10 Berliner Ring, A 45 Aschaffenburg - Gießen - Hagen, A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach, A 93 Kufstein - Inntaldreieck, A 95 /B 2 München - Garmisch-Partenkirchen, A 96 München - Lindau und A 99 Umfahrung München. (ampnet/jri)

Der Artikel "Stauprognose: Weiterhin Geduld gefragt" wurde am 20.08.2018 in der Kategorie Stauprognose von ampnet mit den Stichwörtern Stauprognose, ADAC, Stauprognose, Staus, Stauinfos, Staumeldungen veröffentlicht.

Stauprognose, ADAC

Weitere Meldungen

18. Januar 2019

Rolls-Royce: Kunden wollen Exklusivität

Exklusivität und feinste Materialien gehören zur DANN von Rolls-Royce - kein Wunder also, dass das hausinterne ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus