Reise

Lange Reisen mit dem Auto – was tun als Beifahrer?

16. August 2018
Redaktion
Lange Reisen mit dem Auto – was tun als Beifahrer?
@ jplenio (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Ob im Urlaub oder in der Fahrgemeinschaft auf dem Weg zur Messe: Als Beifahrer können die Wartezeiten im Kraftfahrzeug gern einmal zum Geduldsspiel werden.

Ob im Urlaub oder in der Fahrgemeinschaft auf dem Weg zur Messe: Als Beifahrer können die Wartezeiten im Kraftfahrzeug gern einmal zum Geduldsspiel werden. Während der Fahrer sich auf den Verkehr konzentrieren muss, sind sie meist gezwungen, sich stundenlang selbst zu beschäftigen, ohne das Auto verlassen zu können. Aber die Fahrt in den wohlverdienten Urlaub muss nicht zu einem katastrophalen Höllentrip ausarten. Mit ein paar winzigen Tricks vergeht die Zeit wie im Flug – ganz ohne Schlafabteil und Bordbistro. Unsere drei liebsten Zeitkiller im Auto haben wir hier zusammengefasst.

1 Filme und Serien

Nicht besonders elegant und für den Fahrer eine Qual, falls sie nur zu zweit unterwegs sind: Entertainment im Auto. Trotzdem gehören Netflix und Co. Weiterhin zu den beliebtesten Begleitern, wenn es daran geht, viel Zeit im Auto zu verbringen. Und das völlig zurecht, denn die Preload-Funktion des Streaming-Service ermöglicht es, Filme und Serien bereits vor dem eigentlichen Trip herunterzuladen und diese anschließend offline zu genießen. Alles, was man dazu benötigt, ist das entsprechende Abspielgerät ein Abonnement. Einziger Wermutstropfen: Der Fahrer hat in der Regel kaum etwas vom visuellen Vergnügen seiner Mitfahrer und muss stattdessen auf Radio und CD zugreifen.

2 Podcasts

Deutlich angenehmer für alle Beteiligten kommen da schon die Podcasts daher. Die kurzen Talkrunden, in denen Themen querbeet durch die Gesellschafts verhandelt werden, sind aus unserem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Inzwischen gibt es zu so gut wie jedem Themenkomplex einen mal mehr, mal minder hochwertigen Podcast. Dementsprechend beliebt sind sie und genau wie bei Netflix lassen sich einzelne Folgen vorab herunterladen, sei es über Spotify, Itunes oder Amazon Music. Mehr als ein paar neugierige Ohren braucht ihr zum Zuhören nicht, deshalb kann hier auch der Fahrer mit eingebunden werden – eine tolle Sache!

Wer das Ganze mit seiner Liebe zum Automobil verbinden möchte, greift natürlich auf einen der viele Podcasts zurück, die sich um alles drehen, was vier Räder hat. Im deutschsprachigen Raum ist besonders der Podcast von Mobile.de zu empfehlen. Unter dem Begriff Motortalk kommen Auto-Nerds mit Öl im Blut voll auf ihre Kosten. Aber auch Cleaneletric, der neue Podcast rund um Elektromobilität, ist ein Ohr wert.

3 Mobile Games und Online Casino

Gehört ihr nicht zu den vielen Film-Nerds und Serien-Junkies dieser Welt und seid stattdessen spielerisch unterwegs, dann seid ihr während langer Autofahrten mit dem Smartphone am besten bedient. Mobile Games lautet das Stichwort, mit dem selbst die längsten Reisen in gefühlten Minuten vorüber sind. Auch wenn Mobile-Kracher wie Pokèmon GO nicht im Bereich des Möglichen liegen, sofern ihr nicht gerade an einem belebten Rastplatz Halt macht, gibt es etliche Minispiele, die ihr nicht nur offline spielen könnt, sondern auch richtig gute Laune im Cabrio verbreiten. Auch hier sind Freizeitraser bestens versorgt. Need for Speed No Limits ist der perfekte Kandidat für alle, die es schnell und direkt mögen, während Beach Buggy Racing auch die kleinsten unter uns begeistert.

Einziges Problem beim Racing auf dem Handy: Es gibt nichts zu gewinnen. Aber auch dafür gibt es eine Lösung, mit der ihr Zeit im Auto überbrückt. Im Online Casino eurer Wahl habt ihr nicht nur die Chance auf echte Gewinne – und das ganze ohne euch zu bewegen, sondern habt beim Zocken auch noch eine Menge Spaß. Wer richtig wagemutig ist, bleibt sogar im Urlaub dabei und kann Casino von unterwegs spielen. Ob Slots oder Poker gegen reale Gegenspieler: Wer im Online Casino nicht auf seine Kosten kommt, weiß nicht wie man richtig reist.

Der Artikel "Lange Reisen mit dem Auto – was tun als Beifahrer?" wurde am 16.08.2018 in der Kategorie Reise von Redaktion mit den Stichwörtern Lange Reisen mit dem Auto – was tun als Beifahrer?, Reise-Tipp, Caravan, Wohnwagen, Wohnmobil, Camper, Bahn veröffentlicht.

ANZEIGE

Lange Reisen mit dem Auto – was tun als Beifahrer?

Weitere Meldungen

20. September 2018

VW macht das E-Bike zur Chefsache

Wenn es darum geht, nachhaltige Mobilität zu demonstrieren, tritt bei VW der Chef auch mal selbst in die Pedale. Auf ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus