News

Welchen Vorteil Trademark-Batterien für die Nachrüstung haben

13. Juli 2018, 06:01 Uhr
pr-gateway
Welchen Vorteil Trademark-Batterien für die Nachrüstung haben
Welchen Vorteil Trademark-Batterien für die Nachrüstung haben
Düsseldorf, Juli 2018 - Mit den Motorradbatterien der Baureihen YTX, YTZ und GYZ produziert und vertreibt GS YUASA eingetragene Markenbatterien.

Düsseldorf, Juli 2018 - Mit den Motorradbatterien der Baureihen YTX, YTZ und GYZ produziert und vertreibt GS YUASA eingetragene Markenbatterien. Diese kommen insbesondere bei der Nachrüstung zum Einsatz. Doch welchen Vorteil bieten hier Trademark-Batterien?

Trademark-Batterien werden zusammen mit Motorradherstellern entwickelt, um die spezifischen Anforderungen der Fahrzeuge zu erfüllen. Auch GS YUASA fertigt ihre Typen werkseitig nach Erstausrüster-Vorgaben und verbessert die Batterietechnologie fortlaufend, um die steigenden Anforderungen der Motorradhersteller und Verbraucher zu erfüllen. So entscheiden sich über 90 Prozent der Hersteller für GS YUASA als ihren Erstausrüster, darunter Ducati, Yamaha, Kawasaki, Suzuki, Honda und BMW.

GS YUASA-Batterien liefern eine hohe Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit und werden aus hochwertigen Materialien gefertigt. Sie bieten eine maximale Startleistung und hohe Performance, sind extrem vibrations- und schockresistent, sehr zuverlässig und verfügen über eine reduzierte Selbstentladung. Im Vergleich zu anderen Batterien besitzen sie eine bis zu dreimal längere Lebensdauer.
GS YUASA Powersport-Batterien eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen wie Motorräder, Roller, ATVs, Quads und Jet-Skis.

Spezifikationen der Batterien YTX, YTZ und GYZ:
In den YTX-Batterien wird der gesamte Elektrolyt in speziellen AGM-Separatoren gebunden. Die fortschrittliche Blei-Kalzium-Technologie erhöht die Startleistung, zudem halten die wartungsfreien Batterien bis zu dreimal länger als herkömmliche Batterien.

Die YTZ-Serie gilt als Favorit für Powersport-Anwendungen. Als weltweit einzige Motorradbatterie mit erweiterter Platten-Technologie bietet sie Fahrern maximale Startleistung bei minimalem Platzbedarf und Gewicht. Ihr absolut auslaufsicheres AGM-Design ermöglicht variable Montagepositionen.

Die GYZ-Serie verfügt über ein längeres Shelf Life sowie über eine verbesserte Lebenszyklusleistung. Für kundenspezifische Motorräder stellt sie ein perfektes Upgrade dar und liefert die beste verfügbare Leistung. Die Batterien sind werkseitig aktiviert und einfach in der Handhabung.

Über GS YUASA Batterien:
1983 stellte GS YUASA ihre ersten trocken geladenen, ventilgeregelten und wartungsfreien Blei-Säure-Batterien (VRLA) vor. Der Vorteil: ein geringeres Gewicht und Größe sowie die Beseitigung der Batterieentlüftung. 1999 wurde die werkseitig aktivierte YTZ-Type, eine wartungsfreie Hochleistungs-Batterie, eingeführt. Damit entfiel die Notwendigkeit für den Inbetriebnahmeprozess und flexible Einbauwinkel wurden ermöglicht.

Firmenkontakt
GS YUASA Battery Germany GmbH - Motorcycle
Dirk Neumann
Wanheimer Str. 47
40472 Düsseldorf
+49 (0)211 417900
info@gs-yuasa.de
http://www.gs-yuasa.de



Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Sabrina Hausner
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Der Artikel "Welchen Vorteil Trademark-Batterien für die Nachrüstung haben" wurde am 13.07.2018 in der Kategorie News von pr-gateway mit den Stichwörtern Welchen Vorteil Trademark-Batterien für die Nachrüstung haben, News, veröffentlicht.

ANZEIGE



Pressetexte verbreiten

Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 29,99 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

Welchen Vorteil Trademark-Batterien für die Nachrüstung haben

Weitere Meldungen

18. Juli 2018

Ford Mustang GT Fastback 2.3l EcoBoost: Rodeo auf dem Brandlhof

"Und, wie fährt er sich?" Man sollte sich genau überlegen, wem man diese Frage stellt - zumal, wenn es um einen ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus