Mini-E

Mini gibt Design-Ausblick auf vollelektrisches Modell

12. Juli 2018, 16:01 Uhr
ampnet 2
Mini gibt Design-Ausblick auf vollelektrisches Modell
Mini-E-Designskizze Felge. Foto: Auto-Medienportal.Net/Mini
2 Bilder
Mit zwei exklusiven Detail-Designskizzen gibt Mini einen Ausblick auf sein erstes vollelektrisches Modell.

Mit zwei exklusiven Detail-Designskizzen gibt Mini einen Ausblick auf sein erstes vollelektrisches Modell. Die ersten Designskizzen werden pünktlich zum Goodwood Festival of Speed (12.-15.07.18) veröffentlicht. Dort stellt Mini sein Electric Concept aus, das einen Ausblick auf das rein elektrische Serienmodell gibt.

Die erste Skizze zeigt den Grill. Die hexagonale Form ist ein charakteristisches Designelement für Mini, seine geschlossene Ausführung dagegen ein Novum: Hinter dem Grill liegen keine zu kühlenden Elemente, sodass er für bessere Umströmungswerte geschlossen bleiben kann. Eine Akzentspange in Gelb mit gleichfarbigem E-Emblem verweist auf den elektrischen Antrieb. Die zweite Skizze zeigt das Raddesign. Dieses wurde vom Mini Electric Concept aufgenommen und in die Serie übertragen. Die Felgen greifen das Motiv der Akzentspange aus dem Kühlergrill auf und interpretieren es in asymmetrischer Form.
Der erste in einer Großserie produzierte Mini mit batterieelektrischem Antrieb wird 2019 auf die Straße kommen. (ampnet/deg)

Der Artikel "Mini gibt Design-Ausblick auf vollelektrisches Modell " wurde am 12.07.2018 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern Mini-E, Design, Goodwood Festival of Speed, News, veröffentlicht.

Mini-E, Design, Goodwood Festival of Speed

Weitere Meldungen

18. November 2018

Vansports geht jetzt auch den Sprinter an

Mit seiner Marke Vansports.de hat sich Hartmann aus Neuss auf die Veredlung von leichten Nutzfahrzeugen aus dem Hause ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus