Auto

BMW und Brilliance erweitern Kooperation

10. Juli 2018, 07:43 Uhr
Mirko Stepan
BMW und Brilliance erweitern Kooperation
mid Groß-Gerau - Die BMW Group und ihr Partner Brilliance Automotive Group haben einen langfristigen Rahmenvertrag zur Erweiterung ihres Joint Venture geschlossen. BMW
Die BMW Group und ihr Partner Brilliance Automotive Group haben ihr Joint Venture BMW Brilliance Automotive (BBA) verlängert. Zum Rahmenvertrag gehört unter anderem die Aufstockung der Produktionskapazitäten in China.


Die BMW Group und ihr Partner Brilliance Automotive Group haben ihr Joint Venture BMW Brilliance Automotive (BBA) verlängert. Zum Rahmenvertrag gehört unter anderem die Aufstockung der Produktionskapazitäten in China.

BBA erhöht ab 2019 die Kapazität seiner beiden lokalen Produktionsstätten in Shenyang, Provinz Liaoning, auf insgesamt 520.000 BMW. Darüber hinaus ist geplant, den von BBA ab 2020 produzierten vollelektrischen BMW iX3 in Märkte außerhalb Chinas zu exportieren. "Heute beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte unseres Joint Ventures BMW Brilliance Automotive", betont Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG.

Der Artikel "BMW und Brilliance erweitern Kooperation" wurde am 10.07.2018 in der Kategorie Umwelt von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, Automobilproduktion, Kooperation, Elektroauto, Kurzmeldung, Umwelt, veröffentlicht.

Auto, Automobilproduktion, Kooperation, Elektroauto, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

25. April 2019

VW verspricht: Der nächste Golf startet pünktlich

Der Gegenwind war heftig. Von Verzögerungen beim Anlauf des wichtigsten VW-Modells war in Medienberichten die Rede, ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus