Auto

Skoda Kodiaq RS: Rekordfahrt auf der Nordschleife

14. Juni 2018, 10:52 Uhr
Rudolf Huber 2
2Skoda Kodiaq RS: Rekordfahrt auf der Nordschleife
mid Groß-Gerau - Der noch getarnte Skoda Kodiaq RS legt auf der Nordschleife eine Rekordzeit hin. Skoda
2 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung ab 1,99%
Auch praktische und vielseitige Familien-Fahrzeuge können ordentlich Dampf machen. So wie der im Herbst 2018 debütierende Skoda Kodiaq RS, der jetzt auf dem Nürburgring einen Rekord in seiner Kategorie aufstellte.


Auch praktische und vielseitige Familien-Fahrzeuge können ordentlich Dampf machen. So wie der im Herbst 2018 debütierende Skoda Kodiaq RS, der jetzt auf dem Nürburgring einen Rekord in seiner Kategorie aufstellte - und zwar in der Klasse der siebensitzigen SUV.

Rennfahrerin Sabine Schmitz, die schon rund 30.000 Runden auf dem anspruchsvollen Kurs absolviert hat, lenkte das High-Performance-SUV über die Nordschleife. Dank des Zweiliter-Biturbo-TDI mit 176 kW/239 PS, des adaptiven Fahrwerks samt Fahrprofilauswahl und der Progressivlenkung war der in der Eifel noch getarnte Allradler für den Rundenrekord auf der Nordschleife bestens gerüstet, heißt es bei Skoda. 9:29,84 Minuten dauerte die Rekordfahrt. Seine Weltpremiere feiert der Kodiaq RS im Oktober: Auf der Paris Motor Show 2018 wird er erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Artikel "Skoda Kodiaq RS: Rekordfahrt auf der Nordschleife" wurde am 14.06.2018 in der Kategorie Neuheiten von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, SUV, Rennstrecke, Rekord, Vorstellung, veröffentlicht.

ANZEIGE

Auto, SUV, Rennstrecke, Rekord

Weitere Meldungen

16. August 2018

KTM 790 Duke: Schnittig und scharf

Klingt nach Übertreibung, ist aber keine: "Skalpell" nennt KTM seine neue Naked Bike-Mittelklasse 790 Duke. Und die ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus