Umwelt

BMW testet autonome Autos in China

16. Mai 2018, 15:34 Uhr
Mirko Stepan
BMW testet autonome Autos in China
mid Groß-Gerau - Wichtiger Meilenstein für das autonome Fahren: BMW hat am 14. Mai 2018 als erster Autobauer weltweit eine Lizenz für Testfahrten in Shanghai erhalten. BMW
Das autonome Fahren ist eines der wichtigsten Themen für die Automobilindustrie weltweit. Und China gilt für viele Autobauer als der Markt der Zukunft - bei BMW dürfte man sich also doppelt freuen, dass man als erster Produzent der Welt nun eine Lizenz für die Autopiloten in China bekommen hat.


Das autonome Fahren ist eines der wichtigsten Themen für die Automobilindustrie weltweit. Und China gilt für viele Autobauer als der Markt der Zukunft - bei BMW dürfte man sich also doppelt freuen, dass man als erster Produzent der Welt nun eine Lizenz für die Autopiloten in China bekommen hat.

Die BMW Group hat die "Shanghai Intelligent Connected Autonomous Driving Test License" erhalten, die von städtischen Behörden in der Mega-City vergeben wird. Dieser Erfolg unterstreiche die führende Rolle der BMW Group in der Entwicklung des autonomen Fahrens in China, teilt der bayerische Autobauer mit. Sicherheit und Komfort der individuellen Mobilität könnten durch autonom fahrende Autos signifikant verbessert werden.

Der Artikel "BMW testet autonome Autos in China" wurde am 16.05.2018 in der Kategorie Umwelt von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, Autonomes Fahren, Elektroauto, Alternativer Antrieb, Kurzmeldung, Umwelt, veröffentlicht.

ANZEIGE

Auto, Autonomes Fahren, Elektroauto, Alternativer Antrieb, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

25. September 2018

Volvo V60 Cross Country: Robuste Familienkutsche

Kombis gelten allgemein als Familienkutschen. Also Autos, die Kind und Kegel bequem und entspannt durch die Gegend ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus