ADAC

Kraftstoffpreise steigen deutlich

2. Mai 2018, 14:15 Uhr
ampnet 2
2Kraftstoffpreise steigen deutlich
Die Entwicklung der Kraftstoffpreise in den vergangenen Wochen. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC
2 Bilder
Der leichte Rückgang der Kraftstoffpreise im März war nur von kurzer Dauer.

Der leichte Rückgang der Kraftstoffpreise im März war nur von kurzer Dauer. Im April kam es zu einem signifikanten Anstieg. Wie die Monatsauswertung des ADAC ergabt, kostete ein Liter Super E10 im Mittel 1,371 Euro und damit 4,7 Cent mehr als im März. Auch bei Diesel sah es vergangenen Monat kaum besser aus. Für einen Liter mussten die Autofahrer im Schnitt 1,214 Euro bezahlen, im Vormonat waren es 3,1 Cent weniger gewesen.

In der letzten April-Woche zogen die Preise besonders stark an. Am teuersten waren Kraftstoffe am Sonntag, 29. April: An diesem Tag kletterte der bundesweite Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 auf 1,405 Euro und für einen Liter Diesel auf 1,246 Euro. Das war der höchste Stand seit 16. August 2015 (Super E 10) beziehungsweise 2. Juni 2015 (Diesel). Am preiswertesten konnten Fahrzeugführer am Anfang des vergangenen Monats tanken. Super E 10 kostete am 3. April im Durchschnitt 1,349 Euro, Diesel am 7. April 1,194 Euro. (ampnet/jri)

Der Artikel "Kraftstoffpreise steigen deutlich" wurde am 02.05.2018 in der Kategorie Kraftstoffe von ampnet mit den Stichwörtern ADAC, Kraftstoffpreise, April 2018, Sprit sparen, Spritpreise, Benzinpreise, Dieselpreise veröffentlicht.

ANZEIGE

ADAC, Kraftstoffpreise, April 2018

Weitere Meldungen

16. Juli 2018

Honda CR-V: Weltmeister - und kaum einer weiß es

Mit dem CR-V hat Honda weltweit gesehen einen Bestseller im Modellprogramm. Im Herbst startet auf dem deutschen ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus