Kraftstoffe

Wenig Bewegung bei den Kraftstoffpreisen

11. April 2018, 13:18 Uhr
ampnet
Wenig Bewegung bei den Kraftstoffpreisen
Die Entwicklung der Kraftstoffpreise in Deutschland. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC
Die Kraftstoffpreise an den Tankstellen in Deutschland haben sich im Vergleich zur vergangenen Woche nur geringfügig verändert.

Die Kraftstoffpreise an den Tankstellen in Deutschland haben sich im Vergleich zur vergangenen Woche nur geringfügig verändert. Einen leichten Rückgang verzeichnet der ADAC in seiner wöchentlichen Auswertung beim Diesel: Ein Liter kostet im bundesweiten Durchschnitt 1,195 Euro, das sind 0,5 Cent weniger als vor Wochenfrist.

Der Benzinpreis ist um 0,2 Cent gestiegen. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer derzeit im Tagesmittel 1,351 Euro bezahlen und damit 0,2 Cent mehr als in der Vorwoche. Der Preis für Rohöl der Sorte Brent ist im selben Zeitraum ebenfalls gestiegen. Ein Barrel kostet gut 70 Dollar.

Der ADAC rät Autofahrern, vor dem Tanken die Kraftstoffpreise zu vergleichen, zum Beispiel über eine Smartphone-App. (ampnet/jri)

Der Artikel "Wenig Bewegung bei den Kraftstoffpreisen" wurde am 11.04.2018 in der Kategorie Kraftstoffe von ampnet mit den Stichwörtern Kraftstoffpreise, ADAC, Sprit sparen, Spritpreise, Benzinpreise, Dieselpreise veröffentlicht.

Kraftstoffpreise, ADAC

Weitere Meldungen

16. Januar 2019

7er BMW: Feinschliff fürs Flaggschiff

BMW hat sein Flaggschiff deutlich überarbeitet. Neben optischen Änderungen rollt der nach wie vor als Normal- und ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus