Reise

Pass abgelaufen - hier gibt es Hilfe

4. April 2018, 14:01 Uhr
Rudolf Huber
Pass abgelaufen - hier gibt es Hilfe
mid Groß-Gerau - Auch wenn der Pass abgelaufen ist, muss die Urlaubsreise nicht scheitern. Rudolf Huber / mid
Der Pass oder der Perso sind abgelaufen - und keiner hat es bemerkt. Dabei steht die Urlaubsreise direkt bevor. Jetzt heißt es Ruhe bewahren, denn meist ist auch in scheinbar aussichtslosen Situationen Rettung möglich. Man muss nur wissen, wie.


Der Pass oder der Perso sind abgelaufen - und keiner hat es bemerkt. Dabei steht die Urlaubsreise direkt bevor. Jetzt heißt es Ruhe bewahren, denn meist ist auch in scheinbar aussichtslosen Situationen Rettung möglich. Man muss nur wissen, wie.

"Wer innerhalb der Europäischen Union reist, benötigt lediglich einen Personalausweis", so die ARAG-Experten. Ist auch der nicht mehr gültig, kann das zuständige Einwohnermeldeamt einen vorläufigen Personalausweis ausstellen, der drei Monate gültig ist. Dazu braucht es ein biometrisches Passbild und einen alten Ausweis. Gültig ist das befristete Dokument auch in Gibraltar, der Isle of Man, Martinique oder La Réunion. Auch für die spanischen Enklaven in Marokko, Ceuta und Melilla reicht der Personalausweis.

Außerhalb der EU kommt im Fall der Fälle der Express-Reisepass zum Einsatz. Wer noch etwa drei oder vier Werktage Zeit hat bis die Reise losgeht, kann ihn beantragen, er ist zehn Jahre gültig. Benötigt werden dazu wieder ein aktuelles biometrisches Passbild und ein (abgelaufener) Ausweis. Wer wirklich auf den allerletzten Drücker, also erst am Tag der Abreise bemerkt, dass der Pass ungültig ist, muss auch noch nicht verzweifeln: Besteht noch die Möglichkeit, zum Amt zu gehen, kann man sich dort einen vorläufigen Reisepass ausstellen lassen. Der gilt nur für ein Jahr und kostet 26 Euro. Dieses Notdokument wird laut ARAG-Experten aber nicht in allen Ländern anerkannt, in die USA etwa kann man damit nicht einreisen. Zudem sollte man ein Flugticket oder eine Buchungsbestätigung zur ausstellenden Behörde mitnehmen, weil man für einen vorläufigen Reiseausweis die Dringlichkeit deutlich machen muss.

In wirklich letzter Minute kann die Bundespolizei noch helfen. Sie stellt kurzfristig einen sogenannten "Reiseausweis" als Passersatz aus. Dienststellen findet man an den Flughäfen Frankfurt, Nürnberg und München sowie an den Grenzen. Als Nachweis dient ein abgelaufenes Reisedokument - egal ob Personalausweis, Reisepass oder vorläufiger Reisepass - oder ein Führerschein mit Foto. Dieses Dokument kostet acht Euro und gilt nur für die Dauer der jeweiligen Reise, längstens jedoch für einen Monat. Neben den EU-Mitgliedsstaaten erkennen auch einige andere Länder wie Norwegen, die Schweiz oder Monaco den Reiseausweis für die Einreise zu touristischen Zwecken an. In die Türkei hingegen kann man damit nicht einreisen.

Der Artikel "Pass abgelaufen - hier gibt es Hilfe" wurde am 04.04.2018 in der Kategorie Ratgeber von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Reise, Urlaub, Ratgeber, Tipp & Infos, veröffentlicht.

ANZEIGE

Reise, Urlaub, Ratgeber

Weitere Meldungen

18. Juli 2018

Ford Mustang GT Fastback 2.3l EcoBoost: Rodeo auf dem Brandlhof

"Und, wie fährt er sich?" Man sollte sich genau überlegen, wem man diese Frage stellt - zumal, wenn es um einen ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus