News

DHL baut Wiener Flughafen zu Frachtdrehkreuz Osteuropa aus

12. März 2018, 18:05 Uhr
ampnet
DHL baut Wiener Flughafen zu Frachtdrehkreuz Osteuropa aus
Iveco liefert 28 Daily Electric 50 C Electric an Deutsche Post DHL Foto: Auto-Medienportal.Net/Iveco
In der Vienna Airport Region - in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Wien - werden DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, und DHL Freight, einer der führenden Anbieter von Straßenfrachtdiensten in Europa, ihr Frachtdrehkreuz für Osteuropa errichten.

In der Vienna Airport Region - in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Wien - werden DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, und DHL Freight, einer der führenden Anbieter von Straßenfrachtdiensten in Europa, ihr Frachtdrehkreuz für Osteuropa errichten. Dazu haben beide Unternehmen heute den Kaufvertrag für ein 60 000 qm großes Grundstück unterzeichnet. Ab Sommer soll in der Gemeinde Fischamend der DHL Campus Wien Flughafen entstehen.

Die gemeinsame Ansiedlung in Fischamend von DHL Global Forwarding und DHL Freight erlaubt die Synergien der unterschiedlichen Transportmodi Land-, Luft- und Seefracht besser zu nutzen. Beide Divisionen werden je ein Warenlager samt Bürogebäude auf dem neuen Grundstück errichten. Der neue Standort wird über eine höhere Anzahl an Docks und erstmalig auch Cross-Docks verfügen. Das neu erworbene Grundstück liegt an der Autobahn A4, die den Flughafen mit dem Wiener Zentrum verbindet. (ampnet/Sm)

Der Artikel "DHL baut Wiener Flughafen zu Frachtdrehkreuz Osteuropa aus" wurde am 12.03.2018 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern DHL, Frachtdrehkreuz Osteuropa, Flughafen Wien, News, veröffentlicht.

ANZEIGE

DHL, Frachtdrehkreuz Osteuropa, Flughafen Wien

Weitere Meldungen

24. September 2018

Die Skoda-Stars für Paris

Die tschechische VW-Tochter Skoda will sich auf der Paris Motor Show sportlich, nachhaltig und als ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus