Auto

Guinness-Rekorde: Quer kann mehr

9. Januar 2018, 17:01 Uhr
Mirko Stepan
Guinness-Rekorde: Quer kann mehr
mid Groß-Gerau - Rekordverdächtig: Johan Schwartz (links) im Dauerdrift mit einem neuen BMW M5. BMW
Das Jahr 2018 ist gerade einmal eine Woche alt, schon brennt BMW zwei Weltrekorde in den Asphalt. Die Bayern haben sich im Guinness-Buch verewigt, Mit der längsten Drift-Distanz, die bis dato in acht Stunden geschafft wurde, und mit dem längsten Parallel-Drift mit zwei Fahrzeugen.

Das Jahr 2018 ist gerade einmal eine Woche alt, schon brennt BMW zwei Weltrekorde in den Asphalt. Die Bayern haben sich im Guinness-Buch verewigt, Mit der längsten Drift-Distanz, die bis dato in acht Stunden geschafft wurde, und mit dem längsten Parallel-Drift mit zwei Fahrzeugen.

143 Meilen, also 230,136 Kilometer, legte Werksfahrer Johan Schwartz rutschend zurück. Den zweiten Rekord erzielte BMW übrigens aus einem ganz praktischen Grund: Der von Schwartz pilotierte und mit einer Spezial-Tankanlage ausgerüstete BMW M5 musste während der Rekord-Fahrt betankt werden. Da lässt sich nur sagen: Aus Freude am Fahren.

Der Artikel "Guinness-Rekorde: Quer kann mehr" wurde am 09.01.2018 in der Kategorie Specials von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, Rekord, Rennwagen, Rennstrecke, Event, Messe, veröffentlicht.

Auto, Rekord, Rennwagen, Rennstrecke

Weitere Meldungen

18. Januar 2018

Land Rover Defender: Jubiläums-Modell für 170.000 Euro

Er ist wieder da: Rund zwei Jahre nach dem Produktions-Aus hat Land Rover seine Gelände-Ikone Defender noch einmal ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus