Auto

VW: Touareg-Rückruf wegen unzulässiger Abgastechnik

12. Dezember 2017, 17:22 Uhr
Thomas Schneider
VW: Touareg-Rückruf wegen unzulässiger Abgastechnik
mid Groß-Gerau - 25.800 VW Touareg in Deutschland müssen wegen einer unzulässigen Abschalteinrichtung der Abgasreinigung in die Werkstatt. VW
Volkswagen muss deutschlandweit 25.800 Touareg wegen zwei unzulässigen Abschalteinrichtungen der Abgasreinigung zurückrufen. Betroffen sind Fahrzeuge mit 3,0-Liter-Diesel der Modelljahre 2014 bis 2017.


Volkswagen muss deutschlandweit 25.800 Touareg (weltweit: 57.600) wegen zwei unzulässigen Abschalteinrichtungen der Abgasreinigung zurückrufen. Das hat nun das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeordnet. Betroffen sind laut asp-online Fahrzeuge mit 3,0-Liter-Diesel (Euro-6) der Modelljahre 2014 bis 2017. VW hat die Produktion mittlerweile umgestellt und der Behörde eine neue Abgas-Software vorgelegt, die geprüft und freigegeben ist und nun bei den Fahrzeugen nachgerüstet wird.

Der Artikel "VW: Touareg-Rückruf wegen unzulässiger Abgastechnik" wurde am 12.12.2017 in der Kategorie Rückrufe von Thomas Schneider mit den Stichwörtern Auto, SUV, Rückrufaktion, Emissionen, Rückruf, veröffentlicht.

Auto, SUV, Rückrufaktion, Emissionen

Weitere Meldungen

19. September 2019

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

Der Korando ist seit Jahren eine feste Größe im Beuteschema der SUV- und Allradkäufer, die auf reichlich Ausstattung ...