Auto

Probleme mit Radlager-Gehäusen auch bei Skoda und VW

11. Dezember 2017, 11:23 Uhr
Thomas Schneider
Probleme mit Radlager-Gehäusen auch bei Skoda und VW
mid Groß-Gerau - Bei mehreren VW- und Skoda-Modellen kann eine Härteabweichung am hinteren Radträger zu einem Bruch führen. VW
Skoda und VW rufen mehrere Modelle wegen fehlerhaften Radlagergehäusen in die Werkstatt. Eine Härteabweichung am hinteren Radträger könne im ungünstigsten Fall zu einem Bruch des Radträgers und in der Folge zum Verlust der Radführung führen.


Skoda und VW rufen mehrere Modelle wegen fehlerhaften Radlagergehäusen in die Werkstatt. Eine Härteabweichung am hinteren Radträger könne - wie schon beim Audi Q3 festgestellt - im ungünstigsten Fall zu einem Bruch und in der Folge zum Verlust der Radführung führen. In Deutschland sind laut asp-online 125 Skoda Octavia und Superb aus der Produktion von August 2017 betroffen (Europa: 634, weltweit: 656). Bei VW sind es 1.038 Passat, Golf und Tiguan aus dem Zeitraum vom 22. bis 30.08.2017 (Europa: 4.192, weltweit: 5.764). Die Vertragspartner tauschen binnen zwei bis vier Stunden die Radlagergehäuse bzw. die Radträger aus (Aktionscode: 42I2), was durch einen Aufkleber im Kofferraum dokumentiert wird.

Der Artikel "Probleme mit Radlager-Gehäusen auch bei Skoda und VW" wurde am 11.12.2017 in der Kategorie Rückrufe von Thomas Schneider mit den Stichwörtern Auto, Rückrufaktion, Fahrwerk, Kurzmeldung, Rückruf, veröffentlicht.

Rückruf

Auto, Rückrufaktion, Fahrwerk, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

12. Dezember 2018

Brabus stellt die G-Klasse auf Portalachsen

Auf Basis des Mercedes G 63 entstehen bei Brabus in Bottrop zehn Offroad-Fahrzeuge. Unter dem Namen Brabus 700 4x4² ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus