Ratgeber

Neuauflage von Klassikern: Beliebte moderne Autos

10. November 2017
Redaktion
Neuauflage von Klassikern: Beliebte moderne Autos
@ Pexels (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Einige der modernen Modelle in der Automobil-Welt sind wahrlich keine komplett neuen Ideen der Ingenieure. Stattdessen werden immer wieder Klassiker neu aufgelegt und so auch mit entsprechendem zeitgemäßen Komfort der jüngeren Generation näher gebracht. Ein Blick auf einige der Highlights.



Vom Käfer zum VW Beetle

Eines der beliebtesten Modelle der letzten Jahre ist der VW Beetle. Durch seine Anlehnung an den legendären Käfer hinsichtlich seines Designs ist der Beetle bei den Kunden nicht unbeliebt. Vor allem aufgrund seiner recht hohen Einstiegspreise ging der Absatz in den vergangenen Jahren dennoch merklich zurück. Das Coupé-Modell wird gar nicht mehr nach Deutschland importiert, da dort keine Nachfrage besteht, die solche Importe in angemessener Zahl berechtigen würde. Stattdessen wird der im mexikanischen Puebla produzierte Beetle in Cabrio-Form ausgeliefert. Drei Ausstattungslinien komplettieren den neuesten Beetle, unter anderem mit komplett neuem Start- und Schließ-System. Türschlösser gehören mit diesem der Vergangenheit an. Ein ebenso neues Dachkonzept bietet ein extra-großes Schiebedach, welches das in der Vorgängerversion um 80% überbietet. Der klassische Käfer konnte damit in seiner besten Zeit nicht punkten. Statt Luxus-Features gab es praktische Dinge, die in den 50-er Jahren positiv herausstachen. 25 PS und vier Gänge rundeten das Gesamtangebot Käfer ab. Wie sich die Zeiten doch geändert haben.

Mini: Aus alt mach neu

Als größer gewachsener Mensch hat man in diesem Auto durchaus seine Probleme. Die Rede ist vom alten Mini, der im August 1959 erstmals auf dem Markt erschien. Die simple Idee sollte damals ein Auto hervorbringen, das mit einfachen Eigenschaften punkten konnte: Kompaktheit inklusive eines vorne in Querlage eingebauten Motors, ein möglichst geringer Benzinverbrauch sowie bestmögliche Fahreigenschaften. Nachdem der letzte traditionelle Mini 2000 vom Band lief, gibt es heutzutage wieder einmal einiges mehr an Komfort zu genießen. Die Neuauflage ist im Design betont sportlich, bietet Scheibenbremsen, Traktionskontrolle, dynamische Stabilitätskontrolle und einen Bremsassistent. Ein Sechsganggetriebe rundet das Modell ab. Die Sportlichkeit kommt auch durch die Teilnahme in diversen Rennsportserien zur Geltung. So sind Minis unter anderem im Deutschen Tourenwagen Cup - DTC oder in der Mini Challenge regelmäßig wiederzufinden. Selbst wenn die Events im Vergleich zu Formel 1 etc. etwas kleiner ausfallen und Sportwetten meist noch nicht möglich sind, sind sie allemal spannend und lassen die Fanherzen höher schlagen. Auch wenn der neue Mini für jedermann auf der Straße natürlich mehr kann als früher und in Punkto Sicherheit der Insassen deutlich weiter ist, geht ein Stück des alten Charmes doch verloren. Die Möglichkeit, in wirklich jede Parklücke hineinzupassen, verschwindet ebenso. Spaß macht der Mini trotzdem noch immer - ob mit oder ohne alle modernen Funktionen.

Auch Fiat bietet neue Version des 500

1957 konnten die Menschen erstmals den sogenannten Nuova 500 kaufen. Zusätzlich zu den 500 cm³ Hubraum bot das italienische Auto ganze 13,5 PS und erstmals auch vier Sitze. Trotz technischer Feinheiten wie einer selbsttragenden Karosserie oder einer Einzelradaufhängung wurde das Modell nicht reißend abgesetzt. Erst eine schnelle Erhöhung der PS-Zahl sorgte dafür, dass insgesamt schließlich 3,7 Millionen Exemplare verkauft wurden. Durch Geldprobleme im Konzern stand die Produktion des neuen Fiat 500 stark auf der Kippe, wurde letztlich im September 2005 doch durchgewunken. Drei Jahre später gelangte das Auto auf den Markt und überzeugte vor allem optisch die Fans des Oldtimers. Es orientiert sich sehr am Vorgänger mit runden Scheinwerfern, entsprechender Seitenlinie oder der Frontpartie ohne Kühlergrill. Innen ist abermals der zeitgemäße Komfort und die Sicherheit der wichtigste Faktor. Oben drauf kommen am Ende noch Vierzylindermotoren mit Hubraum zwischen 1,2 oder 1,4 Litern mit 69 bis 100 PS.

Mit unserer Auswahl haben wir nur einige wenige neu aufgelegte Designklassiker vorgestellt und es bleibt abzuwarten, welche der heute modernen Modelle das Zeug zum Klassiker haben. In neuem Gewand haben diese deutlich mehr zu bieten in puncto Fahrspaß und Komfort, wenn auch eine Modernisierung immer auch etwas zu Lasten des Charmes der Originale geht.

Der Artikel "Neuauflage von Klassikern: Beliebte moderne Autos" wurde am 10.11.2017 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Neuauflage von Klassikern: Beliebte moderne Autos, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Neuauflage von Klassikern: Beliebte moderne Autos

Weitere Meldungen

17. November 2017

Tesla-Premieren: Musk zeigt Roadster und 40-Tonner

Vorwärts zu den Wurzeln: Tesla-Chef Elon Musk präsentierte jetzt den zweiten Roadster der noch kurzen ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus