Auto

Airbag-Probleme bei Ford C-Max, Focus und Kuga

17. Oktober 2017, 09:34 Uhr
Thomas Schneider
Airbag-Probleme bei Ford C-Max, Focus und Kuga
mid Groß-Gerau - Ford muss bei drei Modellen die Airbags austauschen, betroffen ist unter anderem der Kuga. Ford
Ford ruft in Deutschland 1.855 Fahrzeuge der Modellreihen C-Max, Focus und Kuga in die Werkstätten. Der Grund: Bei einem Unfall könnten die Seiten- und Knie-Airbags wegen eines fehlerhaften Mischungsverhältnisses der Zündchemikalien nicht auslösen.


Ford ruft in Deutschland 1.855 Fahrzeuge der Modellreihen C-Max, Focus und Kuga in die Werkstätten (Rückrufcode: 17S06). Der Grund: Bei einem Unfall könnten die Seiten- und Knie-Airbags wegen eines fehlerhaften Mischungsverhältnisses der Zündchemikalien nicht auslösen. Daher tauscht der Hersteller laut der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" bei den betroffenen Autos - Focus und C-Max aus dem Bauzeitraum 18. Juli bis 28. November 2016 sowie Kuga von 28. Juli bis 6. Dezember 2016 - die Airbags aus. Das soll je nach Anzahl der zu wechselnden Airbags 0,4 bis 1,8 Stunden dauern.

Der Artikel "Airbag-Probleme bei Ford C-Max, Focus und Kuga" wurde am 17.10.2017 in der Kategorie Rückrufe von Thomas Schneider mit den Stichwörtern Auto, Rückrufaktion, Kurzmeldung, Rückruf, veröffentlicht.

Auto, Rückrufaktion, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

17. November 2017

Tesla-Premieren: Musk zeigt Roadster und 40-Tonner

Vorwärts zu den Wurzeln: Tesla-Chef Elon Musk präsentierte jetzt den zweiten Roadster der noch kurzen ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus