Auto

Airbag-Probleme bei Ford C-Max, Focus und Kuga

17. Oktober 2017, 09:34 Uhr
Thomas Schneider
Airbag-Probleme bei Ford C-Max, Focus und Kuga
mid Groß-Gerau - Ford muss bei drei Modellen die Airbags austauschen, betroffen ist unter anderem der Kuga. Ford
Ford ruft in Deutschland 1.855 Fahrzeuge der Modellreihen C-Max, Focus und Kuga in die Werkstätten. Der Grund: Bei einem Unfall könnten die Seiten- und Knie-Airbags wegen eines fehlerhaften Mischungsverhältnisses der Zündchemikalien nicht auslösen.


Ford ruft in Deutschland 1.855 Fahrzeuge der Modellreihen C-Max, Focus und Kuga in die Werkstätten (Rückrufcode: 17S06). Der Grund: Bei einem Unfall könnten die Seiten- und Knie-Airbags wegen eines fehlerhaften Mischungsverhältnisses der Zündchemikalien nicht auslösen. Daher tauscht der Hersteller laut der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" bei den betroffenen Autos - Focus und C-Max aus dem Bauzeitraum 18. Juli bis 28. November 2016 sowie Kuga von 28. Juli bis 6. Dezember 2016 - die Airbags aus. Das soll je nach Anzahl der zu wechselnden Airbags 0,4 bis 1,8 Stunden dauern.

Der Artikel "Airbag-Probleme bei Ford C-Max, Focus und Kuga" wurde am 17.10.2017 in der Kategorie Rückrufe von Thomas Schneider mit den Stichwörtern Auto, Rückrufaktion, Kurzmeldung, Rückruf, veröffentlicht.

ANZEIGE

Auto, Rückrufaktion, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

22. Oktober 2018

Bugatti Chiron zu Gast in Wolfsburg: Klotzen statt Kleckern

VW präsentiert in der Autostadt zwei spektakuläre Fahrzeuge: einen echten Bugatti Chiron und ein 1:1-Modell des ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus