Auto

Im Herbst wird es gefährlich

28. September 2017, 13:27 Uhr
Rudolf Huber
Im Herbst wird es gefährlich
mid Groß-Gerau - Weil Nebel die Sicht von Autofahrern zum Teil drastisch einschränkt, lautet die Devise: Fuß vom Gas. DVR
Buntes Laub, mildes Licht - der Herbst hat zweifellos seine schönen Seiten. Doch er birgt für alle Verkehrsteilnehmer auch eine Reihe von Gefahren mit sich. Nebel, nasses Laub oder Wildwechsel sorgen für hohes Risiko. Der ADAC hat zusammengefasst, worauf Autofahrer jetzt verstärkt achten sollten.


Buntes Laub, mildes Licht - der Herbst hat zweifellos seine schönen Seiten. Doch er birgt für alle Verkehrsteilnehmer auch eine Reihe von Gefahren mit sich. Nebel, nasses Laub oder Wildwechsel sorgen für hohes Risiko. Der ADAC hat zusammengefasst, worauf Autofahrer jetzt verstärkt achten sollten.

Wenn die ersten Herbststürme über Deutschland hinwegfegen, sind brenzlige Situationen vorprogrammiert. Wenn das Fahrzeug von einer Böe erfasst wird, sollte kontrolliert gegengelenkt werden. Auf Brücken und in Waldschneisen ist es besonders heikel. Wegen der Gefahr plötzlich auftretenden Nebels sollte man sich auf plötzliche Sichtbehinderungen einstellen, tagsüber mit Abblendlicht fahren und bremsbereit sein. "Nebelschlussleuchten darf man nur bei Sichtweiten von weniger als 50 Metern benutzen", so der ADAC. Auto- und Motorradfahrer müssen jetzt auch gerade auf schmalen Gemeinde- und Kreisstraßen mit Erntemaschinen und Bauernglatteis rechnen. Denn im Herbst sind vermehrt landwirtschaftliche Fahrzeuge mit Überbreite unterwegs. Lehm- oder Erdklumpen von landwirtschaftlichen Maschinen können bei Feuchtigkeit einen gefährlichen Schmierfilm bilden, die Autos und vor allem Zweirädern schnell zum Verhängnis werden können.

Der Artikel "Im Herbst wird es gefährlich" wurde am 28.09.2017 in der Kategorie Ratgeber von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Auto, Motorrad, Straßenverkehr, Ratgeber, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Auto, Motorrad, Straßenverkehr, Ratgeber

Weitere Meldungen

20. Oktober 2017

Der Elektro-Baukasten für Busse von ZF

Einfach zu integrieren, effizient und umweltfreundlich: ZF will mit dem neuen elektrischen Zentralantrieb CeTrax ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus