Auto

Goodyear rollt auf neuen Reifen in die Zukunft

22. September 2017, 14:49 Uhr
Steve Schmit 2
2Goodyear rollt auf neuen Reifen in die Zukunft
mid Köln - David Anckaert, General Director des Dunlop Entwicklungszentrums Hanau präsentiert die aktuellen Reifenkonzepte. Steve Schmit / mid
2 Bilder
Mobilität im Wandel bedeutet für alle Unternehmen der Branche ein gewisses Umdenken. Der Trend hin zu Elektromobilität, autonomem Fahren und Carsharing betrifft nicht nur die Autobauer, sondern auch die Reifenhersteller, deren Partner und Händler. Welche Chancen und Möglichkeiten sich aus der Entwicklung ergeben, diskutieren Händler und Experten im Rahmen des Goodyear Handelskongresses 2017 in Köln.


Mobilität im Wandel bedeutet für alle Unternehmen der Branche ein gewisses Umdenken. Der Trend hin zu Elektromobilität, autonomem Fahren und Carsharing betrifft nicht nur die Autobauer, sondern auch die Reifenhersteller, deren Partner und Händler. Welche Chancen und Möglichkeiten sich aus der Entwicklung ergeben, diskutieren Händler und Experten im Rahmen des Goodyear Handelskongresses 2017 in Köln. Goodyear will die Entwicklungen für sich nutzen, um sich und seinen Partnern einen festen Platz im Handel zu sichern.

Insbesondere im Hinblick auf Städte, wo nun einmal ein Großteil der Bevölkerung dicht zusammenlebt, sind die Mobilitäts-Bedürfnisse hoch, aber auch im Wandel. Mit steigender Nachfrage nach Carsharing-Angeboten und der aufstrebenden Elektromobilität bieten sich für den Reifenhersteller neue Möglichkeiten. Eine bedeutende Entwicklung aus dem Goodyear Entwicklungscenter ist ein Sensor, der künftige Reifen mit einer eigenen Wahrnehmung ausstatten wird. So kann der Reifen erkennen, wie die Straßenbedingungen sind und diese Information mit dem Wagen und dem Fahrer teilen. Der Sensor soll aber auch Reifenabnutzung und Luftdruck prüfen, damit Werkstätten vorausschauende Wartung betreiben können. Für Flottenbetreiber soll diese Funktion die Organisation deutlich verbessern.

Neue Reifenformen kommen in Frage, wenn beispielsweise elektrische Fahrzeuge nur im Stadtverkehr unterwegs sind. Der Konzeptreifen "Intelligrip Urban" ist schmaler als gewöhnliche Reifen und mit höherem Durchmesser, speziell auf Bedürfnisse von E-Autos ausgelegt. Das Design soll sogar die Reichweite erhöhen. "Das Tolle an meinem Job ist es, dass ich so gesehen täglich in der Zukunft lebe", sagt David Anckaert, General Director des Dunlop Entwicklungszentrums Hanau, bei der Präsentation des Pneus.

Da ist etwas dran, denn gleich daneben wird eine skurrile Kugel ausgestellt, die im Wirklichkeit ein Zukunftskonzept für Autoreifen ist. Der "Eagle 360 Urban" soll ein intelligenter Reifen werden, der je nach Untergrund seine Beschaffenheit verändert und durch einen Selbstheilungsprozess lange haltbar ist. Der Entwicklungschef gibt aber zu, dass das runde Wunder noch in der Vorentwicklungsphase ist.

Für Kunden und Werkstätten ist Konnektivität mittlerweile unerlässlich. Nicht nur für die Vernetzung mit den Reifen, sondern auch untereinander. Durch hilfreiche und zuvorkommende Tools kann die Servicekette enger zusammenarbeiten. Die entsprechenden Schulungen könnte der Hersteller anbieten. Das bedeutet auch, dass neue Partnerschaften entstehen werden, um den komplexeren Anforderungen gerecht zu werden und technische Entwicklungen umzusetzen. An den Umwälzungen kommt die Branche also dieser Aussicht nach nicht vorbei. Goodyear ist aber überzeugt, sich zusammen mit dem Händlernetz anpassen zu können und sich dadurch auf dem Markt zu behaupten.

Steve Schmit / mid

Der Artikel "Goodyear rollt auf neuen Reifen in die Zukunft" wurde am 22.09.2017 in der Kategorie Reifen von Steve Schmit mit den Stichwörtern Auto, Reifen, Reifen, Autoreifen, Motorradreifen, NFZ-Reifen, Sommerreifen, Winterreifen veröffentlicht.

Auto, Reifen

Weitere Meldungen

15. Dezember 2017

Join-Sondermodelle von Volkwagen:

Volle Vernetzung, Garantie-Verlängerung und etwas Woodstock: VW legt für sieben Modelle die Sonderedition "Join" ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus