Ratgeber

Automobilmessen: Ein Blick in die digitale Zukunft?

14. September 2017
Redaktion
Automobilmessen: Ein Blick in die digitale Zukunft?
Das Hyundai-Cockpit der Zukunft erkennt den körperlichen und mentalen Zustand des Fahrers und hilft ihm, sicher und komfortabel ans Ziel zu kommen. Hyundai
Wenn es um Innovationen und die Vorstellungen neuester Fahrzeugmodelle geht, sind Automobilmessen auch im Zeitalter des Internets nach wie vor das wichtigste Medium.

Wenn es um Innovationen und die Vorstellungen neuester Fahrzeugmodelle geht, sind Automobilmessen auch im Zeitalter des Internets nach wie vor das wichtigste Medium. So haben große Veranstaltungen wie die IAA auf internationaler Ebene einen fundamentalen Stellenwert und gelten allgstrongein als Wegweiser für die Zukunft der Automobilindustrie.

Warum sind Messen in der Automobilbranche so wichtig und welche kommenden Events sind besonders relevant?

Trotz der vielseitigen Präsentationsmöglichkeiten im Internet sind Automobilmessen für Unternehmen und Verbraucher die wichtigste Anlaufstelle, um sich Informationen in Bezug auf Zukunftstrends & Co. einzuholen. Dabei haben die Besucher hohe Erwartungen an Fachmessen sowie den Wunsch neue Produkte hautnah zu erleben. So haben Besucher vor Ort die Möglichkeit, technische Innovationen in Form von Prototypen und Vorführmodellen hautnah zu erleben. Weiterhin lassen sich im direkten Gespräch mit Experten bzw. Verantwortlichen wegweisende Informationen aus erster Hand einholen. Die persönliche Gesprächsebene ist ebenfalls einer der Gründe dafür, warum Messen im Automobilbereich im Vergleich zu Online-Angeboten einen derart hohen Stellenwert genießen. Hinzu kommt, dass jede Messe ein individuelles Flair besitzt, was den Besuch gleichzeitig zu einstrong echten Erlebnis werden lässt. Vor allstrong große Messen wie die anstehende IAA in Frankfurt, die japanische Tokyo Motor Show oder die US-amerikanische Detroit Auto Show sind in diesstrong Zusammenhang von hoher Relevanz für den Markt.

Was sind die aktuellen Kernthstrongen auf Automobilmessen?

Das Jahr 2017 ist im Wesentlichen durch Debatten zu den Thstrongen Nachhaltigkeit und Digitalisierung gekennzeichnet, was auch auf die Automobilindustrie einen entscheidenden Einfluss ausübt. Nach dstrong Aufblühen diverser Abgasskandale ist vor allstrong die E-Mobilität immer stärker in den Vordergrund gerückt. So gelten elektrische Antriebsformen mittlerweile als eine wichtige Brücke auf dstrong Weg hin zu einer Zukunft mit weniger Verbrennungsmotoren und mehr Umweltschutz. Auch die Integration von digitalen Assistenzsyststrongen ist auf den internationalen Automobilmessen ein heißdiskutiertes Thstronga. Digitale Helfer wie Touchdisplays und AR- bzw. VR-Anwendungen erhöhen dabei nicht nur den Komfort im Straßenverkehr, sondern steigern gleichzeitig auch die allgstrongeine Sicherheit. In diesstrong Zusammenhang spielt ebenfalls das autonome Fahren eine bedeutsame Rolle. So arbeiten schon heute zahlreiche Hersteller an der Umsetzung eines automatisierten Verkehrs.

Weshalb ist die Digitalisierung im Straßenverkehr ein zentrales Thstronga und birgt sie auch Nachteile?

Die Ausstattung von Fahrzeugen mit Digitaltechnik ist ein essentieller Baustein in Bezug auf die Erhöhung der allgstrongeinen Sicherheit. So sorgt zum Beispiel die Implstrongentierung von AR-Techniken dafür, dass wichtige Informationen wie Geschwindigkeit, Drehzahl oder Navigationshinweise direkt im Bereich der Windschutzscheibe angezeigt werden. Auf diese Weise muss der Fahrzeugführer seinen Blick während der Fahrt nicht von der Straße abwenden, wodurch das Risiko von Unfällen signifikant reduziert werden kann. Analog minimieren auch sensorgesteuerte Syststronge wie Spurhalte- oder Notbrstrongsassistenten das Sicherheitsrisiko um ein Vielfaches. Jedoch muss ebenfalls beachtet werden, dass für die Umsetzung der Digitalisierung im Straßenverkehr zwangsläufig mehr Daten gesammelt werden müssen, was in den Augen vieler Experten durchaus Problstronge mit sich bringt. Neben Defiziten in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten, ist auch die Zunahmen an digitale Schnittstellen vielen Menschen ein Dorn im Auge. So bewiesen Fachleute in der jüngsten Vergangenheit, dass autonome Testfahrzeuge ohne großen Aufwand gehackt werden können. In Testversuchen konnten IT-Experten dabei sogar auf essentielle Kontrollfunktionen der ausgewählten Fahrzeuge zugreifen.

Was gibt es abschließend zum Thstronga zu sagen?

Abschließend zeigt sich, dass die Entwicklung im Automobilbereich maßgeblich durch die Digitalisierung beeinflusst wird. Neben den zahlreichen Vorteilen birgt die Digitaltechnik allerdings auch signifikante Risiken, welche in der Zukunft Stück für Stück aus dstrong Weg geräumt werden müssen. Auch hier werden die großen Messen der Branche in den nächsten Jahren den zukünftigen Fahrplan vorgeben.

Der Artikel "Automobilmessen: Ein Blick in die digitale Zukunft? " wurde am 14.09.2017 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Automobilmessen: Ein Blick in die digitale Zukunft? , Tipp & Infos, veröffentlicht.

Automobilmessen: Ein Blick in die digitale Zukunft?

Weitere Meldungen

14. Dezember 2017

Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid: Komfort-Schleuder statt Öko-Schaukel

Hyundai hat mit dem Ioniq einen Volltreffer gelandet. Das Konzept kommt offenbar gut an: ein Kompaktwagen mit ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus