Tuning

Brabus 700 - Mehr Power für die E-Klasse

8. September 2017, 11:14 Uhr
Max Friedhoff/SP-X 3
3Brabus 700   - Mehr Power für die E-Klasse
Brabus tunt nun auch den neuen E 63 Foto: Brabus
3 Bilder Reifen Autoteile
Neben einem 900 PS starken Cabrio zeigt Tuner Brabus auf der diesjährigen IAA in Frankfurt auch ein Modifizierungs-Programm für den Mercedes-AMG E 63. Das Projekt hört auf den Namen ,,Brabus 700''.

Mit 450 kW/612 PS und 850 Newtonmeter Drehmoment gehört der Mercedes-AMG E 63 schon im Serienzustand zum stärksten, was es im Segment der Limousinen und Kombis gibt. Kein Grund für Tuner Brabus, nicht noch ein wenig an der Leistungsschraube zu drehen. Mit einem Zusatzsteuergerät holen die Bottroper 515 kW/700 PS und 950 Newtonmeter aus dem V8-Biturbo. Dazu gibt es diverse Carbon-Aerodynamik-Komponenten (Frontspoilerlippe, Heckspoiler und Diffusoreinsatz), einen Edelstahl-Klappenabgasanlage sowie geschmiedete 21-Zoll-Felgen. Die Teile sind sowohl für die Limousine als auch für den T-Modell genannten Kombi erhältlich und feiern ihre Weltpremiere auf der diesjährigen IAA in Frankfurt, die vom 14. bis zum 24. September stattfindet.

Der Artikel "Brabus 700 - Mehr Power für die E-Klasse " wurde am 08.09.2017 in der Kategorie Tuning von Max Friedhoff/SP-X mit den Stichwörtern Brabus 700 , Tuning, veröffentlicht.

Brabus 700

Weitere Meldungen

14. Dezember 2017

Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid: Komfort-Schleuder statt Öko-Schaukel

Hyundai hat mit dem Ioniq einen Volltreffer gelandet. Das Konzept kommt offenbar gut an: ein Kompaktwagen mit ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus