Ratgeber

Ratgeber: Maibaum-Transport per Auto - Mit Sicherheit Liebe

21. April 2017, 15:06 Uhr
Max Friedhoff/SP-X
Ratgeber: Maibaum-Transport per Auto - Mit Sicherheit Liebe
Durch unsachgemäß befestigte Maibäume kann es zu schweren Unfällen kommen Foto: Polizei Geseke
Weihnachten und der erste Mai: Zwei Termine, an denen Bäume auf Autos verstaut werden. Wir haben ein paar Ratschläge für den sicheren Transport des Maibaums.

Es gibt im Jahr wohl nur zwei Termine, an denen deutsche Autofahrer einen Baum im oder auf dem Wagen transportieren müssen: Weihnachten und der erste Mai. Wir haben ein paar Tipps, wie das Vorhaben trotz fehlender Routine kein Desaster wird.

Für alle, die den Baum nicht in einem Kombi transportieren, sondern aufs Dach schnallen müssen, gilt: Nichts ist wichtiger als eine ordentliche Ladungssicherung. Der Baum soll schließlich auch bei einer Vollbremsung an Ort und Stelle bleiben. Werden andere Personen durch einen zu lasch verzurrten Baum gefährdet, drohen Bußgeld und Punkte in Flensburg. Falls beim Transport größere Äste vom Auto fallen, müssen diese sofort von der Straße entfernt werden, damit keine Gefahr für den nachfolgenden Verkehr entsteht.

Ein besonders großer Baum mag auf besonders große Gefühle hinweisen. Für den Transport auf dem Autodach gibt es aber Beschränkungen: So dürfen Fahrzeug und Ladung zusammen nicht breiter als 2,55 Meter und nicht höher als 4,00 Meter sein. Außerdem darf der Baum nicht über die vordere Stoßstange hinausragen. Für den hinteren Überhang sind die Regeln weniger streng: Bei Fahrtstrecken unter 100 Kilometern sind bis zu drei Meter erlaubt, solange die Gesamtlänge des beladenen Fahrzeugs 20,75 Meter nicht übersteigt. Allerdings muss der herausragende Baum mit einer roten Fahne gekennzeichnet sein, bei Dunkelheit ist ein rotes Licht vorgeschrieben.

Auch wenn die Polizei beim Maibaum-Transport häufig ein Auge zudrückt: Die Regeln für Alkohol oder andere Drogen am Steuer gelten auch für Verliebte. Auch Geschwindigkeitsbeschränkungen sollten eingehalten werden. Beides wird von der Polizei in der Mainacht häufig besonders scharf kontrolliert. Wer den Baum mit einem Traktor oder einem anderen landwirtschaftlichen Fahrzeug transportiert, sollte darüber hinaus bedenken, dass ein zusätzlicher Personentransport nicht erlaubt ist. Ist der Baum also so groß, dass er nicht ohne Helfer aufgestellt werden kann, müssen diese zu Fuß oder per Auto folgen.

Der Artikel "Ratgeber: Maibaum-Transport per Auto - Mit Sicherheit Liebe" wurde am 21.04.2017 in der Kategorie Ratgeber von Max Friedhoff/SP-X mit den Stichwörtern Ratgeber: Maibaum-Transport per Auto, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Ratgeber: Maibaum-Transport per Auto

Weitere Meldungen

17. November 2017

Tesla-Premieren: Musk zeigt Roadster und 40-Tonner

Vorwärts zu den Wurzeln: Tesla-Chef Elon Musk präsentierte jetzt den zweiten Roadster der noch kurzen ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus