Rückrufe

Mazda beordert eine halbe Million Autos in die Werkstatt

22. März 2017, 11:40 Uhr
Thomas Schneider
Mazda beordert eine halbe Million Autos in die Werkstatt
mid Groß-Gerau - Drei ältere Mazda-Modelle - unter anderem der 3er (Foto) - müssen wegen einer zu schwach ausgelegten Sitzverstellung in die Werkstatt. Mazda
Weil die Sitzverstell-Einheit bei drei Modellen unter Umständen brechen kann, ruft Mazda jetzt europaweit fast eine halbe Million Fahrzeuge in die Werkstätten.


Weil die Sitzverstell-Einheit bei drei Modellen unter Umständen brechen kann, ruft Mazda jetzt europaweit fast eine halbe Million Fahrzeuge in die Werkstätten - rund 96.000 davon in Deutschland. Betroffen sind Mazda2, Mazda3 und Mazda6 der Baujahre 2007 bis 2010. Bei dem Bauteil sei "zu schwaches Material" verwendet worden, teilt eine Marken-Sprecherin der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" mit. Daher seien eine Überprüfung und gegebenenfalls ein Austausch notwendig.

Zwei weitere Rückruf-Aktionen starten die Japaner für den Mazda3, hier sind allerdings weitaus weniger Autos betroffen. So kann es bei 1.624 Fahrzeugen in Deutschland (Europa: 5.880 Fahrzeuge) wegen einer unsachgemäßen Verschweißung des Kraftstofftanks und des Rückschlagventils zu einem Kraftstoff-Verlust kommen. Daher muss die Tankanlage bei Autos aus dem Bauzeitraum 4. Dezember 2013 bis 17. September 2015 überprüft und wenn nötig ausgetauscht werden. Probleme mit einer Schweißnaht am Tank - mit gleicher Folge - gibt es ebenso bei bundesweit 512 Mazda3 (Europa: 1.789) aus dem Bauzeitraum 24. September bis 16. Oktober 2015.

Der Artikel "Mazda beordert eine halbe Million Autos in die Werkstatt" wurde am 22.03.2017 in der Kategorie Rückrufe von Thomas Schneider mit den Stichwörtern Auto, Rückrufaktion, Rückruf, veröffentlicht.

Auto, Rückrufaktion

Weitere Meldungen

23. Juni 2017

Der Megane R.S. lenkt mit allen Vieren

Renault verrät nach und nach immer mehr Details zu seinem künftigen Kompaktsportler Megane R.S., der ab dem ersten ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus